Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Prime Tropics zum Export guatemaltekischer Fruchtexoten

"Dieses Jahr ist es uns auch gelungen den Schweizer Markt zu erschließen"

Im Dezember läuft die guatemaltekische Fingerlimetten-Kampagne auf Hochtouren, zeitgleich mit den Weihnachtsfeiertagen, in denen der Konsum stark ansteigt. "Wir produzieren das ganze Jahr über Fingerlimetten, aber unsere Verkäufe erreichen ihren Höhepunkt zwischen November und Dezember, obwohl sie bis März auf einem guten Niveau bleiben", erklärt Edilson Hernandez, CEO von Prime Tropics. "Marokko, das ebenfalls Fingerlimetten für Europa produziert, beendet seine Saison im Oktober, und Spanien verfügt zwar über eine Produktion, aber nicht über genügend, um den gesamten Markt zu versorgen. Wir sind im Moment praktisch allein auf dem Markt."

"Dieses Jahr ist es uns auch gelungen, einen neuen Markt zu erschließen: Die Schweiz", so Edilson. "Wir beginnen, mit unseren 50-Gramm-Formaten mit Schweizer Supermärkten zu arbeiten. Vor einigen Monaten haben wir beschlossen, das Verpackungsmaterial, mit dem wir die Fingerlimetten verpacken, zu ändern und die Plastikschalen, die wir bisher verwendet haben, durch biologisch abbaubare Kartonschachteln zu ersetzen. Wir haben uns nicht nur an die europäischen Verpackungsvorschriften gehalten, sondern auch Innovationen in diesem Bereich vorgenommen, um immer nachhaltigere Verpackungen zu haben."

"Die 50-Gramm-Kartonagen wurden in Frankreich bereits sehr gut angenommen, ebenso wie die Ein-Kilo-Box, mit der wir in den Niederlanden hauptsächlich arbeiten. Die Kunden kennen uns bereits auf dem europäischen Markt. Sie wissen, dass wir sehr starke Produzenten sind und dass wir die größte Plantage mit Fingerlimetten in Mittelamerika haben. Sogar aus Australien, dem Ursprungsland der Fingerlinde, haben sich schon Leute bei uns gemeldet, die sich sehr für unser Produkt interessieren. Im Januar werden wir uns mit australischen Experten für diese Frucht treffen, mit denen wir Ideen und Wissen austauschen werden, um den Anbau von Fingerlimetten und die Qualität der Früchte sowohl in Australien als auch in Guatemala zu verbessern."

Prime Tropics ist inzwischen der größte Produzent dieser exotischen Zitrusfrucht in ganz Mittelamerika mit mehr als 20.000 Bäumen, die auf verschiedenen klimatischen Böden gepflanzt wurden, so dass der Markt 52 Wochen im Jahr beliefert werden kann. "Wenn es etwas gibt, das uns in letzter Zeit geschadet hat, dann ist es die Logistik. Luftfracht ist immer noch teuer", erklärte Edilson Hernandez.

"Die Spotpreise für Seefracht sind nur deshalb gefallen, weil die Nachfrage nach Containern gesunken ist, aber solange Treibstoff teuer bleibt, wird auch der Luftfrachttransport teuer sein. Der Transport unseres Produkts auf dem Luftweg hebt es jedoch auf dem Markt hervor: Prime Tropics liefert frische Früchte bereits 48 Stunden nach der Ernte an seine Kunden in Europa."

Durian-Export nach Europa und in die USA
Nächstes Jahr wird das Unternehmen auch in Europa zwei der neuesten Produkte seines Portfolios an exotischen Früchten einführen, nämlich Durian und Buddhas Hand, nachdem die europäischen Kunden, mit denen es bereits mit Fingerlimetten zusammenarbeitet, ihr Interesse bekundet haben.

"Wir haben die Durian bereits in den Vereinigten Staaten getestet und sehr gute Antworten von unseren amerikanischen Kunden erhalten. Durch die Tests konnten wir feststellen, dass diese Frucht etwa 12 Tage haltbar ist. Durch den Lufttransport können wir unseren Kunden in Europa Durians anbieten, die 48 Stunden vor ihrer Ankunft auf dem Markt in ihrem optimalen Reifezustand geerntet wurden und mehr als 10 Tage haltbar sind. Die Saison wird von April bis Juli dauern, und wir haben bereits 10.000 Durianbäume gepflanzt, um sowohl die Vereinigten Staaten als auch Europa zu beliefern".

"In der nächsten Kampagne werden wir auch mit dem Export von Buddha's Hand beginnen. Wir haben bereits einige Testlieferungen an Kunden in Europa vorgenommen und sehr gute Rückmeldungen über die Qualität der Früchte erhalten", so Edilson Hernandez.

Weitere Informationen:
Prime Tropics
Tel. +502 57 000 052
eddy@primetropics.com
www.primetropics.com


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet