Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Europäische Länder berichten über ihre Erfahrungen mit dem Austausch von Saisonarbeitern

Die Europäische Beschäftigungsbehörde (ELA) will die faire und freie Bewegung von Arbeitnehmern erleichtern und startet deshalb ein Pilotprojekt mit Informationen über alle Rechte und Pflichten. ELA möchte ein Netzwerk für den Austausch von guten Erfahrungen und Praktiken mit saisonaler Arbeit aufbauen. Denn wenn man vorübergehend in einem anderen Land arbeitet, braucht man viele Informationen.

Workshops über die Herausforderungen der Saisonarbeit
Die Europäische Arbeitsbehörde (ELA) organisiert drei Workshops, an denen auch wir beteiligt sind. Mit Delegationen aus zehn Teilnehmerländern tauschen wir Informationen über Rechte und Pflichten aus und überlegen gemeinsam, wie wir die Gruppe der Saisonarbeiter erreichen können.

An den Workshops nehmen Länder teil, die viele Menschen hinausschicken, und Länder, die saisonale Arbeit anbieten. Die ersten beiden Workshops haben bereits stattgefunden. Auf diese Weise werden Erfahrungen ausgetauscht und Wissen aufgebaut, um internationalen Arbeitskräften auch in unserem Sektor gute Arbeit anbieten zu können.

Auf der ersten Sitzung wurde diskutiert:

  • Kommunikationsmittel, auch für Kampagnen zur Saisonarbeit.
    Austausch von guten Erfahrungen bei der Verbreitung von fairen Informationen.
  • Austausch von guten Erfahrungen bei der Verbreitung von fairen Informationen.
    Eine der zentralen Fragen lautet: Wie erreicht und informiert man die Menschen, bevor sie den Schritt wagen, in einem anderen Land zu arbeiten?

Das zweite Treffen konzentrierte sich auf die jungen, unerfahrenen Saisonarbeiter. Der Einstieg in den Arbeitsmarkt erfordert mehr Informationen, und junge Menschen nutzen andere Kommunikationsmittel.

Wie informieren Sie Personen, die bereits in einem anderen Land arbeiten?
Nehmen wir folgendes Beispiel:

  • Online- und Offline-Netzwerktools für gezielte und effektive Information und Kommunikation.
  • Die Rolle, die Arbeitgeber dabei spielen können, Informationen für Saisonarbeiter zugänglich und nutzbar zu machen.
  • Die niederländische Website www.workinnl.nl ist ein guter Ort, um Informationen über das Arbeiten in unserem Land in sieben verschiedenen Sprachen zu finden.

Sie erhalten auch Informationen über die neuesten Entwicklungen. In Polen wurde beispielsweise die Überprüfung des A1-Zertifikats auf digitalem Wege ermöglicht (A1 Certificate authenticity confirmation service). So können Sie selbst überprüfen, ob die polnischen Arbeitnehmer, die Sie einstellen, sozialversichert sind.

Der niederländische Gewächshausgartenbau nimmt an den Treffen teil.


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet