Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Leon Hijweege und Ed Heijnen, Keelings International:

"Schwieriger Ananasmarkt, Verkauf von Melonen und Erdbeeren durch geringes Angebot besser ausgeglichen"

Seit drei Jahren ist Keelings International Ltd. als Teil der irischen Muttergesellschaft im niederländischen Ridderkerk ansässig. In diesem Interview sprechen Leon Hijweege und Ed Heijnen über die Entwicklungen auf dem Markt für Ananas, Melonen und Beerenobst.


Ed Heijnen und Leon Hijweege

Ananas
Mit dem Kauf der eigenen Farm Las Brisas in Costa Rica vor drei Jahren verfügt Keelings über eine Farm von 900 Hektar, von denen 200 Hektar Regenwald sind. "In den letzten Jahren haben wir uns sehr um die Erneuerung des Anbaus bemüht, und die Produktion ist bereits viel konstanter. In diesem Jahr führen wir zum Beispiel mehr high colour Ananas unter der Marke Kol'or. Im kommenden Jahr werden wir uns auch verstärkt auf Bio- und Fair-Trade-Ananas konzentrieren", sagt Leon.



"Bis einschließlich September hatten wir einen guten Ananasmarkt, aber dann hat sich das Blatt gewendet. Diese Monate sind traditionell etwas schwieriger auf dem Ananasmarkt, aber die Verkäufe und Preise hinken jetzt stark hinterher", stellt Leon fest. "Und dieser niedrigere Preis ist nicht auf ein größeres Angebot zurückzuführen, sondern hauptsächlich auf eine geringere Nachfrage. Normalerweise steigt die Nachfrage vor den Feiertagen an. Wir haben jedenfalls schon weit voraus verkauft."

"Außerdem haben wir dank unserer Direktverbindungen nach Livorno und Algeciras unsere Exporte nach Südeuropa deutlich gesteigert." Aufgrund unserer guten Qualität und unseres guten Preis-Leistungs-Verhältnisses bauen wir ein gut diversifiziertes Portfolio mit Foodservice-, Einzel- und Großhandelskunden auf. Wir sehen auch eine steigende Nachfrage von Schneidebetrieben, die unser Produkt schätzen."

Melonen
"Der Markt für Melonen aus Brasilien ist viel ausgeglichener als in den letzten Jahren. Insbesondere die extrem hohen Kosten für die Seefracht in Verbindung mit dem ungünstigen Dollar haben den Selbstkostenpreis enorm in die Höhe getrieben. Infolgedessen wurden viel weniger Melonen gepflanzt und verschifft. Daher ist der Markt in dieser Saison viel ausgeglichener, auch wenn die Nachfrage nicht gestiegen ist", sagt Ed. "Traditionell ist Weihnachten immer gut für den Melonenabsatz, aber es bleibt immer schwierig abzuschätzen, ob die Erzeuger dann auch ihren Produktionshöhepunkt erreichen werden."

Ein klarer Trend ist seiner Meinung nach, dass viele europäische Einzelhändler das Melonensortiment eingeschränkt haben. "Anstelle von Galia und Cantaloupe zum Beispiel bieten sie jetzt eine dieser Sorten an. Verkaufsanalysen haben gezeigt, dass manchmal eine Melone der anderen in die Quere kommt und dann wird eine klare Entscheidung getroffen. Das zeigt, dass Melonen in der Wintersaison ein schwieriger Artikel für die Supermärkte bleiben."

Beerenobst
Keelings International macht ebenfalls eine große Entwicklung im Beerenobstbereich durch und tritt damit in die Fußstapfen seiner irischen Muttergesellschaft. "Wir wollen uns auf dem europäischen Weichobstmarkt klar und deutlich positionieren. So haben wir zum Beispiel erhebliche Fortschritte bei nachhaltigen Verpackungen gemacht. Für Blaubeeren zum Beispiel haben wir eine vollständig recycelbare Verpackung entwickelt, die den kleinen Eimer ersetzt", sagt Ed.

Es ist eine schwierige Saison für den niederländischen Markt für Gewächshausproduk. "Die Oktobertemperaturen haben den Mengen im November keinen Gefallen getan. Das sieht man auch an den hohen Erdbeerpreisen. Die Nachfrage ist nicht einmal so hoch, aber das Angebot ist sehr begrenzt. Wir gehen davon aus, dass wir die Gewächshaussaison in drei Wochen abschließen und mit der Produktion im Mittelmeerraum aus Griechenland, Marokko und Spanien beginnen werden, so dass wir uns voll und ganz auf europäische Produkte konzentrieren können", sagt Ed abschließend.

Für weitere Informationen:
Leon Hijweege / Ed Heijnen
Keelings International
Handelsweg 40
2988 DW Ridderkerk - Niederlande
+31 (0)6 34 505152
Leon_Hijweege@keelings.com  
www.keelings.com


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet