Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Pieter Buys, Südafrikanischer Verband der Mangozüchter

Die Ernte von Tommy Atkins wird geringer ausfallen - von späteren Mangos wird ein guter Durchschnitt erwartet

Die südafrikanischen Mangoerzeuger hoffen, dass die Größe ihrer Tommy Atkins-Mangos einen Ausgleich für die trotz üppiger Blüte nicht sehr gute Bestäubung und den Fruchtansatz schaffen wird, was möglicherweise auf die kühleren Temperaturen in diesem Zeitraum zurückzuführen ist, so Pieter Buys, Mangofarmer und Vorsitzender der South African Mango Growers' Association.

Dann gab es vor über einem Monat eine Hitzewelle, was zu Fruchtausfällen führte, wiederum waren Tommy Atkins besonders betroffen. In Südafrikas wichtigstem Mangoanbaugebiet Hoedspruit berichten die Erzeuger gegenüber FreshPlaza, dass die Ernte der Tommy Atkins um 15 bis 20 Prozent zurückgegangen sein könnte. Den späteren Mangosorten wie Shelly, Kent und Keitt hat das Wetter weniger zu schaffen gemacht, und in diesen Plantagen wird eine gute Durchschnittsernte erwartet, sagt Buys. Die Erzeuger beobachten, dass die Ernte von Shelly derzeit besser aussieht als im letzten Jahr, ebenso wie die von Kent und Keitt.

Die Gesamternte wird wahrscheinlich um 10 Prozent niedriger ausfallen als im letzten Jahr, sagt er. Damals wurden 3.230 Tonnen exportiert (ohne die Exporte, die über informelle Kanäle ins Ausland gehen), bei einer Gesamtmenge von 95.000 bis 100.000 Tonnen (die Mangoverarbeitung ist in Südafrika neben dem Frischverkauf ein großer Sektor). Man hofft, dass die geringeren Mengen in dieser Saison zu einem stabileren Mangopreis führen werden.

In diesem Jahr wird es weniger Tommy Atkins, die ersten Mangos, die auf den Markt kommen, geben

Der Beginn der Mango-Saison wird mit Spannung erwartet
Letzte Woche schrieb ein Einkäufer des Einzelhandels, der die Mangoplantagen in Mpumalanga kurz vor Beginn der neuen Ernte besuchte, in den sozialen Medien: "Die Litschis haben uns einen etwas früheren Start in die Saison beschert, während die Mangos noch auf sich warten lassen."

Wie im letzten Jahr könnte die Mangoernte in den frühen Gebieten von Onderberg, Komati und Malelane mit einer Woche Verspätung beginnen, während die Ernte in Hoedspruit wie üblich Ende Dezember oder Anfang Januar beginnen dürfte. Kürzlich hat es in weiten Teilen des nordöstlichen Südafrikas infolge eines starken Tiefs geregnet, was aus Sicht der Mangoproduktion ein guter Zeitpunkt für Regen ist.

Weitere Informationen:
https://mango.co.za/ 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet