Theo Hatzivassiliadis, Hans Kuffer GmbH, zum Auftakt der griechischen Erdbeersaison

"Die Flächenerweiterung gepaart mit dem prägnanten Erntehelfermangel könnte problematisch werden"

Nach den ersten Ankünften in der KW 44 nimmt die griechische Erdbeersaison nun sukzessive Fahrt auf, wie uns Theo Hatzivassiliadis, Direktimporteur und Geschäftsführer der Hans Kuffer GmbH mit Sitz am Großmarkt München, mitteilt. "Noch sind die Mengen zum Saisonauftakt relativ knapp, das Interesse nimmt aber stetig zu, nicht zuletzt da der Mengendruck aus den Niederlanden und Belgien nun merklich abnimmt. Normalerweise steht Griechenland im frühen Bereich ebenfalls in direktem Wettbewerb mit Ägypten, Ware aus dortigem Anbau ist wenigstens in München allerdings noch nicht zu spüren."

Die griechischen Erdbeeren sind in der Regel zwischen November und Juni erhältlich und werden nicht nur nach Deutschland, sondern auch nach Großbritannien und Zentraleuropa exportiert. "Es wurden in diesem Jahr erheblich mehr Mengen angebaut, gleichzeitig sahen sich die Erzeuger bereits im Vorjahr mit einem Erntehelfermangel konfrontiert, weshalb viele Parzelle gar nicht geerntet werden konnten. Die diesjährige Flächenerweiterung gepaart mit dem prägnanten Erntehelfermangel könnte wohl problematisch werden", schildert Hatzivassiliadis die aktuelle Lage.


Griechische Erdbeeren der Marke Samaris. Die Großhandelspreise dürften zu Saisonbeginn etwa auf Vorjahresniveau liegen.

Fortuna & Victory
Für die Exportbranche sei die erste Saisonhälfte mit Abstand am Wichtigsten, fährt der Direktimporteur fort. "Bis einschließlich März können wir für gewöhnlich viel Ware bewegen, danach kommt die deutsche Erdbeerkampagne sukzessive in Schwung und werden die regionale Früchte in der Regel bevorzugt." Im Anbaugebiet Manolada (Peloponnes) werden zwar viele Sorten angebaut, die Fortuna sowie die Victory eignen sich Hatzivassiliadis dennoch am besten für den Export ins Ausland. "Man fängt traditionell mit der Frühsorte Fortuna an, ab Dezember-Januar kommt dann die Hauptsorte Victory hinzu. Vor allem letztere Sorte weist eine sehr gute Haltbarkeit auf und ist außerdem großbeerig und schön in der Ausfärbung."

Konkrete Prognosen zum Gesamtertrag seien zur Zeit schwierig abzugeben. "Das Wetter war in den zurückliegenden Wochen und Monaten für den Erdbeeranbau optimal mit Temperaturen im normalen Rahmen. Aktuell schaut der Bestand sehr gut aus und insofern sehen wir der kommenden Saison zuversichtlich entgegen", heißt es abschließend.

Weitere Informationen:
Theo Hatzivassiliadis 
HANS KUFFER Fruchthandel GmbH
Großmarkthalle München
Mobil: 0162/2923477
Email: th@kuffer24.de 
Website: www.kuffer24.de 


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet