„REWE Pick&Go“ startet nun offiziell in Berlin

"Wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu einem besseren Einkaufserlebnis von morgen

Nach intensiver Testphase startet das hybride Einkaufskonzept „REWE Pick&Go“ offiziell in Berlin. Ab sofort können Kund:innen im REWE-Markt in der Schönhauser Allee ihren Einkauf klassisch an der Kasse bezahlen oder innovativ ohne Kassenvorgang mittels #pickandgo: Anmelden – Einkaufen – Rausgehen. Ein stark erweitertes Produktsortiment und neue in die Systemlandschaft integrierte Services, wie ein Pfandautomat oder eine Obst- und Gemüsewaage, sorgen für noch mehr Komfort beim alltäglichen Einkaufen. Bundesminister Volker Wissing besuchte heute die Eröffnung des Pick&Go-Markts in Berlin.

Christoph Eltze, Chief Digital & Technology Officer und Mitglied des Vorstands der REWE Group: „Das Einkaufsverhalten unserer Kundinnen und Kunden hat sich in den letzten Jahren stark verändert und individualisiert. Wir als Händler müssen darauf mit flexiblen und passenden Angeboten über die richtigen Kanäle reagieren. Dabei gehen wir den Weg, moderne Technologien wie das Pick&Go-System in herkömmlichen und stark frequentierten Supermärkten als alternative und bequeme Bezahlmöglichkeit zur Verfügung zu stellen. Damit ist REWE Pionier in Deutschland. Die Eröffnung des hybriden Markts im Prenzlauer Berg ist ein weiterer wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu einem besseren Einkaufserlebnis von morgen.”

Europaweit sind die „REWE Pick&Go”-Märkte in Köln und Berlin unter den ersten Supermärkten, die hybrides Einkaufen auf diese Art und Weise Kund:innen unter Realbedingungen ermöglichen. 

Weitere Informationen:
www.rewe.de 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet