LKÖ KW 44 - Kartoffeln

'Der österreichische Speisekartoffelmarkt startet recht ausgeglichen in den November'

Kurz nach Abschluss der Erntearbeiten sind die Anlieferungen von Seiten der Landwirte entsprechend überschaubar, aber für die ruhige Inlandsnachfrage durchaus bedarfsdeckend – Meist sind die Konsumenten nach den Aktionsverkäufen des LEH noch recht gut mit Ware eingedeckt – Im Export gibt es weiterhin nennenswertes Interesse an österreichischer Ware, angesichts der unterdurchschnittlichen Erntemenge wird dieser von den Aufkäufern aber nur eingeschränkt bedient – Bei den Erzeugerpreisen gab es gegenüber der Vorwoche keine Änderung – In Niederösterreich werden für Speisekartoffeln meist 30,- Euro/100 kg bezahlt – Für Partien mit überdurchschnittlich hohen Absortierungen liegen die Preise etwas darunter – Aus Oberösterreich wurden ebenfalls unveränderte Preise von bis zu 30,- Euro/100 kg gemeldet – Witterungsbedingt dauern hier die Erntearbeiten noch an – Diese sollten aber in der nächsten Woche auch ihren Abschluss finden, meldet die Landwirtschaftskammer Österreich.

 

 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet