Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet

Sie haben eine Software (Adblocker) installiert, der unsere Werbung blockiert.

Da wir die Nachrichten kostenlos zur Verfügung stellen, sind wir auf die Einnahmen aus unseren Werbebannern angewiesen. Bitte deaktivieren Sie daher Ihren Adblocker und laden Sie die Seite neu, um diese Seite weiter zu nutzen.

Klicken Sie hier für eine Anleitung zum Deaktivieren Ihres Adblockers.

Sign up for our daily Newsletter and stay up to date with all the latest news!

Abonnieren I am already a subscriber
Mingozzi wird auf der Eima, Halle 37 - Stand C20 vertreten sein

Beseitigung von Unkraut mit Heizstrombrennern

Nach der Teilnahme an der Indagra-Messe in Rumänien mit ihrem Vertriebspartner Agroteam bereitet sich die Mingozzi-Gruppe nun auf die Eima International vor, eine Messe für Landmaschinen, die vom 9. bis 13. November in Bologna, Italien, stattfinden wird.

 Auf der Messe in Rumänien

"Wir werden in Halle 37 - Stand C20 ausstellen", erklärt Inhaber Marco Mingozzi. "Bei dieser Gelegenheit werden wir unsere Flammenbehandlungsmaschine vorstellen, die auf die Technologie 4.0 aktualisiert wurde. Dieses Upgrade ermöglicht es uns, die Arbeitsdaten der Maschinen direkt zu analysieren, auch aus der Ferne, und so ihre Leistung und die Umweltverträglichkeit der Arbeiten vor Ort zu verbessern. Als Brennstoff wird Flüssiggas verwendet, das bei der Verbrennung keine Partikel und nur wenig Kohlendioxid freisetzt."

In der Tat findet diese Technik sowohl in der biologischen und biodynamischen Landwirtschaft als auch in der umweltfreundlichen nachhaltigen Landwirtschaft Anwendung. Diese Maschinen werden daher für die Präzisionslandwirtschaft bei Gartenbaukulturen in Gewächshäusern (Rucola, Baldrian, Spinat, Salat usw.) sowie auf offenen Feldern (Salat, Spinat, Knoblauch, Lauch, Zwiebeln usw.) eingesetzt.

"Im Freiland werden sie bei krautartigen Kulturen (Mais, Sojabohnen, Sonnenblumen, Luzerne usw.), bei Obstkulturen (Obstgärten, Weinberge, Olivenhaine, Kiwi usw.), und in der Geflügelzucht eingesetzt. Die Technik der Flammenhitzebehandlung wird nicht nur zur thermischen Herbizid-Unkrautbekämpfung und zur Hemmung der Keimung von Unkrautsamen eingesetzt, sondern auch zur Desinfektion und Sterilisation vor pathogenen Pilzen und Keimen. Im Obst- und Weinbau wird diese Technik auch für die Veredelung von Pflanzen eingesetzt, ohne sie zu schädigen."

Marco Mingozzi

Mit dieser Technik ist es möglich, Pflanzenreste, die ein Inokulum für Krankheiten darstellen, in organisches Material umzuwandeln, das sofort im Boden verfügbar ist. Ein weiteres wichtiges Einsatzgebiet dieser Maschinen ist die städtische Umwelt. Auch hier erweisen sich die erzielten Ergebnisse als umweltfreundlich und wirtschaftlich nachhaltig.

Für weitere Informationen:
Officine Mingozzi 
Via Val d'Albero 25/B
Ferrara - Italien
[email protected]
www.pirodiserbo.it

Erscheinungsdatum: