Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

DFHV

Keine Mitarbeit bei Ernährungsstrategie

Zur Veranstaltung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) mit dem Titel "Für eine pflanzenbetonte Ernährung in Deutschland - Erkenntnisse aus dem Nationalen Dialog zum Ernährungsgipfel der Vereinten Nationen (UN FSS) für die Ernährungsstrategie der Bundesregierung" hat der Hauptgeschäftsführer des Lebensmittelverbands Deutschland am 25.10.2022 mitgeteilt, dass sich der Lebensmittelverband sich bis auf weiteres aus dem vom BMEL initiierten Verfahren zur Erarbeitung einer Ernährungsstrategie zurückzieht, meldet der Deutsche Fruchthandelsverband e.V. 

Der DFHV befürwortet grundsätzlich eine Strategie für pflanzenbetonte Ernährung, aber als Mitglied im Lebensmittelverband Deutschland unterstützt der DFHV den Ausstieg aus dieser Veranstaltung. Das vom BMEL gewählte Verfahren bietet laut Lebensmittelverband keine adäquate Beteiligungsmöglichkeit der Verbände und Unternehmen. Man wolle nicht in den Verdacht geraten, lediglich Staffage in einem vorbestimmten, intransparenten Prozess zu sein und sehe auch nicht die Bereitschaft des Ministeriums, auf entsprechende Vorschläge einzugehen, so die Begründung.

Natürlich ist der Lebensmittelverband weiterhin an einem konstruktiven, fairen und vorurteilsfreien Dialog interessiert, bei dem die umfassende fachliche Expertise in Sachen Lebensmittel, Innovationen und Nachhaltigkeit berücksichtigt werden kann. Bei einem nationalen Dialog ist es unabdingbar, auch der Wirtschaft zu ermöglichen, einen aktiven Part einzunehmen und als unverzichtbarer Partner Know-how in die Ausgestaltung und Umsetzung der Strategie konkret einzubringen.


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet