Exotifruit eröffnet spanische Abteilung

Vor drei Jahren startete Exotifruit EU als Gemüse und Obst-Import- und Exportunternehmen auf dem niederländischen Markt. Seitdem hat sich das junge Unternehmen stark entwickelt. So ist der Firmengründer Boy Stuijfzand vor kurzem nach Spanien gezogen, um eine spanische Abteilung des Unternehmens zu starten. "Für uns ist das ein sehr schöner Schritt. Boy kennt sich mit den Produkten aus und kann alle spanischen Lieferanten besuchen, um die Produkte selbst zu begutachten. Wir können unsere Kunden - sowohl innerhalb als auch außerhalb Europas - direkt von Spanien aus beliefern", sagt Verkaufsleiter Melvin Middelham.

Die Spezialität von Exotifruit EU sind Zitrusfrüchte, und das das ganze Jahr über. "Wir importieren das ganze Paket aus Spanien, Argentinien und Südafrika. Wir führen auch ganzjährig Limetten aus Brasilien, Mexiko und Kolumbien. Das ist jetzt hauptsächlich konventionell, aber wir wollen in naher Zukunft auch Kontinuität in unser Bio-Sortiment bringen", sagt Melvin. "Außerdem bieten wir Ingwer aus China und Brasilien und Bananen aus der Dominikanischen Republik an, damit wir ein schönes Paket für den Anfang haben."


Boy und Melvin auf der Fruit Attraction in Madrid

Ein Nischenprodukt, mit dem sich Exotifruit in den letzten Jahren ebenfalls profilieren konnte, waren Chocolate Navels aus Spanien. "Damit hatten wir einen exklusiven Artikel im Haus, den bei weitem nicht jeder vorrätig hat. Für diesen Artikel wissen die Kunden, wie sie uns finden können, und war es für uns direkt eine gute Gelegenheit, den Rest unseres Sortiments zu verkaufen. Die neue Saison von Chocolate Navels wird um den 10. Dezember herum wieder beginnen", sagt Melvin.

"Der Zitrusmarkt ist im Moment etwas Besonderes, denn alles ist unglaublich teuer. Sogar die Spanier verlangen mehr Geld für ihre Produkte. Es ist mir zum Beispiel neu, dass die Einkaufspreise für Zitronen auf 23 Euro zusteuern. Außerdem sind alle Transportpreise viel höher. Zum Glück bleiben die Verkäufe im Moment auf einem guten Niveau", sagt Melvin.

Exotifruit beliefert hauptsächlich Großhändler in ganz Europa, einschließlich Skandinavien, Polen, Litauen, Frankreich und Deutschland. In Großbritannien beliefert das Unternehmen auch den Einzelhandel. "Wir sind stolz auf die Fortschritte, die wir in den letzten Jahren gemacht haben, und hoffen, dass wir auch in den kommenden Jahren weiter wachsen werden. Zu diesem Zweck suchen wir nach zusätzlichen Vertriebsmitarbeitern, zum Beispiel für den deutschen Markt. Aber am wichtigsten ist, dass wir ein zuverlässiges Unternehmen aufbauen, das für die Kontinuität und Qualität seiner Produkte bekannt ist."

Für weitere Informationen:                                         
Melvin Middelham
Exotifruit EU  
Tel.: +31(0)6 10846288
Melvin@exotifruitEU.com


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet