Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Kilian De Geyter, O&G Kategorie-Manager Aldi Belgien:

"Kaufverhalten bei Obst und Gemüse stark werbegetrieben; größere Preissteigerungen bei Gemüse als bei Obst"

Beim Discounter ALDI in Belgien sorgt die aktuelle Wirtschaftslage derzeit für viel Publikum im Laden. "7 von 10 Belgiern sagen zum Beispiel, dass sie seit der steigenden Inflation häufiger zu Eigenmarken greifen. 3 von 5 geben an, dass sie seit der Inflation häufiger bei Discountern wie ALDI auf der Suche nach günstigen Preisen sind", sagt Kilian De Geyter, Kategoriemanager O&G bei ALDI Belgien.

"Eigenmarken spielen dabei eine herausragende Rolle: Produkte von ähnlicher Qualität wie die großen Marken, aber oft mindestens die Hälfte billiger. Zum Beispiel bestehen 90 % des festen Angebots aus Eigenmarken und das ist ein wichtiger Auslöser für die Verbraucher, bei ALDI einzukaufen", sagt der Category Manager.

"Unsere Erzeuger sehen sich derzeit mit steigenden Preisen für ihre Rohstoffe, Energie, Löhne und Transporte konfrontiert. Im Moment sehen wir auf dem Markt einen stärkeren Preisanstieg bei Gemüse als bei Obst. Aber bei jeder Preisbewegung, bei jedem Artikel, wenden wir das gleiche Prinzip an: Wir erhöhen die Preise für die Kunden nur, wenn es sein muss, und senken sie, sobald wir können."

"Das gilt auch für unser frisches Obst und Gemüse. Auf diese Weise können wir sowohl für unsere Kunden als auch für unsere Lieferanten weiterhin eine gleichbleibende Qualität unserer Produkte zu einem fairen Preis garantieren. Dank unserer Effizienz, langfristiger Beziehungen zu unseren Lieferanten, unserer Größe mit mehr als 440 Geschäften und großen Bestellmengen können wir den Preis für den Kunden niedrig halten und einen fairen Preis mit dem Lieferanten aushandeln. So können wir unseren Kunden bei jedem Artikel das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bieten", sagt Kilian.

"Die Einkäufe für Obst und Gemüse sind im Moment ziemlich werbeabhängig. Es ist auffällig, dass Werbeaktionen für die Verbraucherinnen und Verbraucher relevanter sind als je zuvor. Zum Beispiel haben wir jede Woche mindestens sechs Aktionen bei O&G, die zwischen -25 und -35 % liegen. Immer mit Referenzen, mit denen die Verbraucher jede Woche in der Küche leicht arbeiten können. Auf diese Weise können wir die Kaufkraft unserer Kunden unterstützen", fasst Kilian De Geyter zusammen.

Für weitere Informationen:
www.aldi.be  


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet