Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Februar ist der härteste Monat für die Erdbeerernte in Zeiten der Krise

Hans Vanderhallen von der Coöperatie Hoogstraten erwartet in diesem Winter eine deutlich geringere Erdbeerproduktion. "Vielleicht nur 10 bis 20 Prozent des normalen Angebots", schätzt er in einem Artikel von VILT. Aufgrund der gestiegenen Energiekosten ist es für die Erzeuger nicht mehr rentabel, Erdbeeren im Winter anzubauen. Da eine Beleuchtung schon jetzt nicht mehr in Frage kommt, wird es im Februar wohl keine Erdbeeren geben.

Der Direktor der Genossenschaft hat bereits den Winter 2023-2024 in Frage gestellt. "Die Leute meinen, es sei so einfach, aber es erfordert eine lange Planung und einen umfangreichen Bewirtschaftungsplan. Um im nächsten Winter Erdbeeren anzubauen, müssen die Pflanzen jetzt gepflanzt werden. Bei diesen volatilen Energiepreisen sehen die Landwirte davon ab."

Die geringere Produktion wirkt sich auch auf das Personal der Auktion aus.


Lesen Sie den ganzen Artikel bei VILT hier.


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet