Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Optiserve liefert optischen Sortierer für Babymöhren an TopFresh

Gesunde Snackprodukte wie Babygemüse erobern die Geschäfte im Sturm. Anders als z. B. Mini-Gurken oder Baby-Spinat sind Baby-Möhren meist keine eigene Sorte oder ein früh geerntetes Produkt. Lange Karotten werden gehackt, geschabt und verlesen, um ein schönes, einheitliches Produkt zu erhalten. Ein nützliches Hilfsmittel für dieses Convenience-Segment ist eine optische Sortiermaschine.

Eine erfolgreiche Beziehung
TopFresh verfügt seit zwei Jahren über einen solchen Sortierer. Das Unternehmen mit Sitz in Flevoland bezieht seine Möhren aus der näheren Umgebung. Die Möhren werden in den eigenen Anlagen in Kraggenburg verarbeitet. Anschließend gehen die Babymöhren in verschiedenen Verpackungen von der Verbrauchereinheit bis zur Großpackung an verschiedene Kunden im In- und Ausland.

Für die Produktion verwendet TopFresh hauptsächlich die langen, schlanken Imperator-Möhren mit ihrer schönen Farbe, die zunächst nach Fremdkörpern vorsortiert werden. Danach werden sie geköpft, gewaschen, geschnitten und über einen Rollensortierer nach Größe sortiert. Am nächsten Tag werden sie geschabt und poliert und von unserem Xcalibur bearbeitet.

Kurzer Vorrat an Möhren
Einer der großen Vorteile der optischen Maschine ist, dass es viele Möglichkeiten der Einstellung gibt. Durch die Reduzierung des Verlustprodukts erzielt TopFresh eine höhere Ausbeute. Es handelt sich jedoch nie um reines Verlustprodukt, denn die aussortierten Möhren dienen schließlich als Tierfutter.

Eine weitere Stärke des Xcalibur besteht darin, dass die genauen Erträge der Parzellen bekannt sind. "Und da gibt es natürlich große Unterschiede. Obwohl wir jedes Jahr die Parzellen wechseln, kehren wir natürlich nicht zu Feldern mit schlechterer Qualität zurück." Sagt Klaas Hiemstra von TopFresh.

Win-Win-Situation zwischen Kapazität und Arbeitskraft
Bevor TopFresh den Xcalibur einsetzte, wurde alles mit dem menschlichen Auge und von Hand sortiert, und zwar nur nach Flecken und Länge. Die Kapazität blieb gleich, nämlich ca. 1.700 kg/Stunde, allerdings verringerte sich die Anzahl der Mitarbeiter von 8 auf 2. Außerdem zeigt sich inzwischen eine konstante Qualität bei den Babykarotten von TopFresh, da den Kameras des Xcalibur kaum eine Verfärbung entgeht.


Für mehr Informationen:
OptiServe
Tel: +31 (0)495 588 510
Email: info@optiserve.nl
https://optiserve.nl/en 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet