FachPack 2022 lockt insgesamt 32.000 Besucher aus 90 Ländern nach Nürnberg

"Diesjährige Messe brachte nach einer schwierigen Pandemiezeit einen Hauch neuer Hoffnung"

Die FACHPACK – europäische Fachmesse für Verpackung, Technik und Prozesse hat ihre Pforten nach drei Tagen am 29. September mit einer positiven Bilanz geschlossen: der Veranstalter der Leistungsschau, die NürnbergMesse GmbH, zählte nach Eigenangaben insgesamt 32.000 Besucher aus 90 Ländern (2021: 24.000 Besucher aus 33 Ländern) . Unter dem Motto "Transition in Packaging" zeigten 1.154 Aussteller ihre Lösungen für drängende Verpackungsfragen.

"Auch wenn die Gesamtsituation für viele Unternehmen derzeit nicht leicht ist, zeigte sich die europäische Verpackungsbranche auf der FACHPACK äußerst innovativ und lösungsorientiert", resümiert Heike Slotta, Executive Director Exhibition, NürnbergMesse.


Die Messevertretung der bekuplast GmbH auf der FachPack 2022

Circular Economy im Fokus der Verpackungsindustrie
Die FachPack in Nürnberg ist für bekuplast seit mehr als 20 Jahren fester Bestandteil des Messekalenders. Auf seinem 150 m2 großen Messestand präsentierte bekuplast Mehrweglösungen für alle Branchen. Im Bereich Obst- und Gemüse stand die Klappbehälterserie "Clever-Fresh-Box advance" im Mittelpunkt des Interesses. Durch einfaches zusammenklappen lässt sich das Volumen dieser Obst- und Gemüsebehälter um rund 80 % reduzieren. "Die leeren Boxen können platzsparend transportiert werden. Die Transportkosten können dadurch reduziert werden. Ein starkes Argument, das in Zeiten steigender Energiekosten immer wichtiger wird", erklärt Gerold Wilms, Key-Account-Manager bei bekuplast.

bekuplast entwickelt und produziert ausschließlich Mehrweglösungen und setzt schon lange auf "Circular Economy". Die langlebigen Kunststoffboxen können am Ende ihres Lebenszyklus vollständig recycelt und dem Materialkreislauf wieder zugeführt werden. Ab sofort bietet das Unternehmen seinen Kunden auf Wunsch auch klimaneutrale Produkte an und beweist damit einmal mehr, dass Kunststoff und Nachhaltigkeit sich keineswegs ausschließen. "Die Messe war insgesamt weniger gut besucht als in den Vorjahren. Ob sich diese Entwicklung nach Corona wieder umkehren wird, bleibt abzuwarten", zieht Gerold Wilms als Fazit.

Höchstleistung in der maschinellen Verpackung
Die heutige Produktverpackung geht - unabhängig von der jeweiligen Branche - mit zahlreichen Anforderungen einher. Die ROVEMA GmbH - Spezialist in Sachen Verpackungsmaschinen - nutzte die Gelegenheit den Standbodenbeutel Mr Paper aus dem Hause SILBO vorzustellen. Der Beutel besteht zu 100% aus zertifiziertem Papier und ist recycelbar. Auf der ROVEMA Maschine werden 80 Packungen pro Minute geformt. Dies ist ein Beweis dafür, dass die Zusammenarbeit zwischen dem Verpackungshersteller und dem Verpackungsmaschinenhersteller eine große Wirkung entfaltet und zu ökologischen Verpackungen in höchster Qualität geführt hat. Das Mr. Paper Sachet eignet sich u.a. für Obst und Gemüse, Süßigkeiten oder lose Produkte.

"Wir freuen uns, dass ROVEMA unsere Verpackungen auf einem so hervorragenden Branchenevent wie der Fachpack präsentiert hat. Es ist gut, hier zu sein und zu dieser Gruppe zu gehören. Dieses Jahr brachte nach einer schwierigen Pandemiezeit einen Hauch neuer Hoffnung. Sie sehen, dass die Besucherzahlen im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen sind. Und die Aussteller haben viele interessante innovative Produkte. Wir hoffen, dass die Welt uns nicht mehr aufhält und dass sich die gesamte Branche mutig auf nachhaltige Verpackungen zubewegt", sagt Marcin Śpiewok (r), CEO von SILBO.

Das Verpackungsunternehmen Polytrade GmbH war mit dem diesjährigen Besuch das 5. Mal auf der Fachpack als Aussteller. Man teilte einen Gemeinschaftsstand mit ULMA Packaging: "Die diesjährige Fachpack war die erste nach Corona. Im Vergleich zu den vorherigen Jahren waren wesentlich weniger Besucher der Obst- und Gemüsebranche anzutreffen. Auf unserem Gemeinschaftsstand mit ULMA war das Interesse dennoch sehr groß. Sowohl Verpackungsmaschinen als auch unsere Papier-Flowpack Lösung weckte bei den Besuchern Interesse. Die Messe ist für uns wichtig, da wir hier wertvolle Informationen über den Verpackungsmarkt sammeln können und gleichzeitig unser Konzept, Verpackungsmaschine, Schalen und Folien aus einer Hand, vorstellen können."

Auch das Unternehmen Affeldt war dieses Jahr als Aussteller vertreten. "Die Besucher kamen überwiegend aus Europa, es waren einige wenige aus anderen Teilen der Welt. Die Resonanz war insgesamt sehr gut: Wir haben eine Verpackungsmaschine für Papier ausgestellt, hierzu gab es viele Fragen und Interessenten. Für uns sind die branchenspezifischen Messen, etwa die Fruit Logistica, aktuell wichtiger."

Weitere Informationen:
https://www.fachpack.de/de 
www.bekuplast.com 
https://www.rovema.com/ 
https://www.silbo.pl/en/107,products.html 
https://www.affeldt.com/ 
https://www.polytra.de/ 


Erscheinungsdatum:
© /



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet