Helien Verhagen, East4Fresh-Color2Food, Niederlande:

"Enorme Nachfrage nach neuer Ernte portugiesischer Süßkartoffeln"

Bei East4Fresh-Color2Food hat die portugiesische Süßkartoffelsaison mit der Ernte der ersten konventionellen Süßkartoffeln wieder begonnen. Helien Verhagen erwartet eine überraschende Saison, da sowohl in Spanien als auch in Ägypten die Anbauflächen um 25-40 Prozent kleiner sind als in der letzten Saison. Außerdem macht der aktuelle Dollarkurs den Import von nordamerikanischen Süßkartoffeln nicht gerade interessanter. "Wir befinden uns derzeit in der komfortablen Position, dass es tatsächlich einen Nachfragemarkt für Süßkartoffeln aus Portugal gibt. Das Telefon klingelt wie verrückt."

"Aber wir haben auch mit höheren Kosten zu kämpfen. Denken Sie nur an die Transportkosten. Man bezahlt leicht 1.000 Euro mehr pro LKW, aber auch die Kosten für Energie, Verpackung und Pflanzenschutzmittel sind stark gestiegen. Es sind zwar Entwicklungen, mit denen alle zurechtkommen müssen, aber sie sorgen für Spannungen auf dem Markt. Ich rechne nicht damit, dass der Markt einem kräftigen Preisanstieg entgehen wird. Ich persönlich glaube, dass es schon im Dezember passieren wird, während es sonst oft erst ab Januar der Fall ist."

"Diese Woche haben wir die ersten Süßkartoffeln an unsere deutschen Kunden verschickt. Unsere konventionelle Anbaufläche ist im Vergleich zum letzten Jahr gleich geblieben, die biologische Anbaufläche hat sich um 30-35 Hektar vergrößert, bei denen wir aber erst Mitte Oktober mit der Ernte beginnen werden. Ich habe das Feld erst diese Woche besucht und es sieht gut aus, einheitlich und von sehr guter Qualität."

Zukunft in Bio
"Vor allem im Bio-Bereich sehen wir eine Menge Zukunft. Ich denke jedoch, dass die Einzelhandelspreise für Bio-Produkte oft sehr hoch sind. Deshalb wollen wir mit unserem eigenen Anbau Bio-Süßkartoffeln vom Feld bis zum Teller liefern und so die Kette transparent halten, ohne Zwischenhändler einzuschalten. Das ermöglicht es unseren Kunden auch, einen günstigeren Verbraucherpreis festzulegen."

Neu in diesem Jahr ist, dass East4Fresh-Color2Food sich auch voll und ganz für violett- und weißfleischige Süßkartoffeln einsetzt. "In diesem Jahr haben wir mit dem Anbau der Sorte "Bonita" begonnen, einer typisch asiatischen Sorte mit weißer Schale und weißem Fruchtfleisch. Bei Tests unter Spitzenköchen schnitt diese Sorte mit nussigem Geschmack extrem gut ab. Wir haben jetzt auch die violetten Süßkartoffeln in einer Form und Größe, die wir voll unterstützen können. Bei den orangefarbenen Süßkartoffeln können wir das schon seit einiger Zeit sagen, aber jetzt, wo wir auch die violetten Kartoffeln so weit haben, können wir auch diese Produktion hochfahren."

Programm für Lebensmittelverschwendung
Letztes Jahr hat East4Fresh neue plastikfreie Verpackungen eingeführt. Doch laut Helien ist der wirkliche Durchbruch dieser Verpackung bisher ausgeblieben. "Die Menschen wollen noch nicht wirklich auf plastikfrei umsteigen. Ich habe es erwartet, aber ich denke, dass diese Einführung zu früh war. Wir arbeiten weiterhin an einem Programm für Lebensmittelabfälle, in dem wir unsere Industrieprodukte selbst verarbeiten, z. B. zu Smoothies, Suppe und glutenfreiem Brot. Wir überlegen noch, ob wir dieses verarbeitete Produkt nur in Portugal oder auch auf europäischer Ebene vermarkten sollen."

Ein Merkmal des portugiesischen Süßkartoffelanbaus ist, so Helien, dass der Sektor aus vielen kleinen Erzeugern besteht. "Unsere Stärke liegt neben dem Anbau in der Lagerung und Sortierung. Viele lokale Erzeuger verfügen nicht über diese Lagerkapazitäten und verkaufen daher sofort eine große Menge an Produkten auf dem heimischen Markt. Stattdessen konzentrieren wir uns hauptsächlich auf den Export. Wir haben eine gute Beziehung zu einem deutschen Einzelhändler, mit dem wir jedes Jahr weitere Schritte unternehmen. Neben den Süßkartoffeln bieten wir in diesem Jahr auch portugiesische Kürbisse in biologischer und konventioneller Form an. Wir haben mit dem Kabocha, Hokkaido und Butternut Squash begonnen."

Für weitere Informationen:
Helien Verhagen
East4Fresh / Color2Food
Tel: +31 (0) 174535353
Mob: +31 (0) 683244661
helien@east4fresh.nl 
www.east4fresh.nl 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet