Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Gefrorene Shiitake-Stämme haben Potenzial für lokale Märkte

Landwirte können innerhalb von 15 Tagen den ersten frischen Shiitake-Schwarm ernten

Imperial Garden Biotech beliefert den weltweiten Markt für Pilz- und Shiitake-Spezialitäten mit tiefgefrorenen Shiitake-Stämmen, die für die lokale Aufzucht frischer Shiitake verwendet werden können. Harrison Feng, der Direktor des Unternehmens, gibt hier einige praktische Informationen darüber, wie man eine Shiitake-Farm gründet und betreibt.

"Grundvoraussetzung ist eine Produktionsstätte, die mit Heiz-, Kühl- und Bewässerungssystemen ausgestattet ist und in der Temperatur, Feuchtigkeit und CO2-Gehalt kontrolliert werden können. Bei der Anlage kann es sich um ein Gewächshaus, ein Lagergebäude oder einen anderen Gebäudetyp handeln, der jedoch für die Shiitake-Produktion angepasst werden muss."

"Abhängig von den verschiedenen Shiitake-Stämmen raten wir normalerweise nicht zu einer Temperatur über 25 Grad. Normalerweise geben wir detaillierte Anweisungen, wenn Kunden ihre Shiitake-Stämme bei uns bestellen", so Harrison weiter: "Normalerweise können die Kunden ihren ersten frischen Shiitake innerhalb von 15 Tagen ernten, wenn alle Anbaubedingungen erfüllt sind. Unser Unternehmen bietet Shiitake-Sorten an, die auf regionalen Vorlieben und dem lokalen Markt basieren. Wir haben drei verschiedene Stämme im Haus."

Ertrag und Produktion
Je nach Erfahrung der Kunden und der Produktionsanlage liefert ein Shiitake-Stamm in der Regel 700 Gramm frische Shiitake pro Schwall. Die Erfahrung der Erzeuger und die Einrichtung der Anlage sind wichtig für den erzielten Ertrag. Fehlt es den Anbauern an Erfahrung, kann dies über Ertrag oder Kontamination entscheiden. Mit jedem Shiitake-Stamm können drei bis vier Schübe geerntet werden, aber da der Ertrag nach dem ersten Schub geringer ist und die Arbeitskosten in einigen Ländern teuer, ernten die meisten Kunden auf dem europäischen Markt nur zwei Schübe.

Frisch ist der Schlüssel
Harrison empfiehlt den Erzeugern dringend, dafür zu sorgen, dass sie Kunden haben, die die frischen Shiitake sofort nach der Ernte verzehren können. Nach der Ernte müssen die Shiitake bei Temperaturen um 0 Grad gelagert werden, damit sie frisch bleiben. Wenn sich keine Abnehmer finden, kann es zu Lagerproblemen kommen. Er erklärt: "Generell raten wir unseren Erzeugern, die unsere Protokolle verwenden, dass sie ihre jeweiligen Kunden genau kennen. Unsere Erzeuger sollten einen festen Kundenstamm haben, der die frischen Shiitake abnehmen kann, sobald sie erntereif sind. Mit unseren Qualitätsstämmen können die ersten Schwünge innerhalb von 15 Tagen geerntet werden; bis dahin sollte der nächste Schritt in der Lieferkette etabliert sein. Unser Unternehmen ist derzeit Chinas zweitgrößter Lieferant von Shiitake-Stämmen auf dem Weltmarkt. Momentan liefern wir in 14 verschiedene Länder und wir wachsen weiter."

Für mehr Informationen:
Harrison Feng, Director of Sales
Shandong Imperial Garden Biotech
sales@igshiitake.com   
www.igshiitake.com    
www.globalshiitake.com (geht bald online)


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet