Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

SPAR Österreich reagiert auf große Nachfrage nach Bio-Lebensmittel mit biodynamischem Gemüse von MORGENTAU

Die Nachfrage nach Bio-Lebensmitteln ist bei SPAR ungebrochen hoch. Aus diesem Grund erweitert SPAR das Bio-Sortiment nicht nur um biologische, sondern auch um biodynamische Lebensmittel. Seit kurzem sind Demeter-Kartoffeln und Demeter-Karotten von MORGENTAU aus Hofkirchen im Traunkreis in Oberösterreich bei SPAR, EUROSPAR und INTERSPAR in Österreich erhältlich. Als einer der ersten Landwirte in Österreich setzt Biopionier Christian Stadler dabei auf Streifenanbau auf seinen Äckern, um den Bienen und Insekten wertvollen Lebensraum zu schenken und die Biodiversität zu fördern.

Ein besonderes Augenmerk legt der gelernte Agraringenieur Christian Stadler auf die Bodenbeschaffenheit, im Boden ist die Grundvoraussetzung für die Qualität seines Gemüses. © SPAR/Brunnbauer

Die Vielfalt in der Natur zu bewahren und diese auch zu fördern ist für SPAR ein großes Anliegen. Wichtige Partner bei dieser Mission sind der Demeter-Verband und die Demeter-Landwirte wie Christian Stadler von MORGENTAU. Auf einem der ältesten Bio-Ackerbaubetrieben Österreichs sät und erntet der Oberösterreicher bereits seit 1993 Kartoffeln und Karotten. Seit 1986 wird der Betrieb nach biologischen, seit zwei Jahren nach biodynamischen Richtlinien bewirtschaftet. „Wir betrachten Landwirtschaft aus einem ganzheitlichen Blickwinkel. Die Bodenbeschaffenheit ist wichtig, damit unser Gemüse ordentlich wachsen und seinen Geschmack entfalten kann. Damit der Boden zu lebendiger Erde wird, sind Mikroorganismen wie Einzeller, kleinste Insekten aber auch Regenwürmer von besonderer Bedeutung. Das Wissen um die Stoffkreisläufe und Lebensprozesse im Boden ist die Grundvoraussetzung für die Qualität unseres Gemüses“, beschreibt der Demeter-Bauer seine Philosophie. Aus diesem Grund setzt der oberösterreichische Biopionier auch auf Streifenanbau.

Innovativer Streifenanbau zur Förderung der Biodiversität in der Landwirtschaft
Der Streifenanbau bietet einen vielfältigen Wohnraum und wichtige Nahrungsgrundlagen für Honigbienen, Wildbienen und viele weitere blütenbestäubende Insekten und spielt daher eine wichtige Rolle beim Erhalt der heimischen Biodiversität. Streifenanbau mit jeweils drei beziehungsweise fünf Metern Streifenanbau wird bei MORGENTAU in Hofkirchen bereits umgesetzt. Untersucht wird, wie sich die Population von Raubwanzen, Marienkäfer und Schlupfwespen in den angrenzenden Feldern entwickelt. „Wir machen heuer ein paar wichtige Erfahrungen mit dem Streifenanbau und sind stetig am Lernen. In diesem Prozess sehe ich gerade Kartoffeln, auch wenn diese Pflanzen die Insekten zur Bestäubung nicht benötigen, im Streifenanbau einfacher umsetzbar“, erklärt Christian Stadler den neuen Ansatz in seiner Landwirtschaft. Das Projekt, zum Erhalt von Lebensraum für Insekten, wird von der Universität Wien wissenschaftlich begleitet

Biodynamische Landwirtschaft bei SPAR
1928 gegründet ist Demeter die älteste Organisation für biodynamische Landwirtschaft. Durch die weltweit gleichen Standards und besonders strenge Richtlinien steht Demeter für höchste Qualität im Landbau und in der Verarbeitung. Die Grundphilosophie ist, die Entwicklung des Bodens, der Pflanzen, der Tiere und der Menschen zu fördern und möglichst wenig in den Lauf der Natur einzugreifen. Dank standortbezogenem Anbau je nach Bodengegebenheit, schonender Ernte, bester Lagerung und sorgfältigster Verarbeitung merkt man den Produkten höchste Qualität an. Dank der wegweisenden Partnerschaft mit SPAR im Rahmen der Initiative „Gemeinsam die Vielfalt retten“ finden sich in den Regalen von SPAR, EUROSPAR und INTERSPAR bereits rund 200 Produkte aus biodynamischer Landwirtschaft.

Weitere Informationen:
www.spar.at


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet