OP Altamura stärkt seine Präsenz in Süditalien

"Wir freuen uns, ein Unternehmen wie Unifruit Condoluci 1960 willkommen zu heißen"

Die Erzeugerorganisation Altamura nimmt die Azienda agricola Unifruit Condoluci 1960 in ihre "Familie" auf. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Metaponto (Basilikata) und ist auf den Anbau von Melonen, Erdbeeren, Zitrusfrüchten und Gemüse spezialisiert.

Die Erdbeeren von Unifruit Condoluci 1960, geleitet von Angelo Condoluci (Foto von Op Altamura)

Alfonso Altamura berichtet, dass „bei der Gründung von Op Altamura das Ziel darin bestand, unser Kerngeschäft mit Baby Leaf zu stärken und die innovativsten und effizientesten italienischen Landwirtschaftsbetriebe zusammenzuführen. Wir freuen uns daher, ein Unternehmen wie Unifruit Condoluci 1960 willkommen zu heißen, das sich durch seine Fähigkeit auszeichnet, qualitativ hochwertige Produkte zu erzeugen und gleichzeitig die Vorschriften und die Umwelt zu respektieren.“ 

Alle Mitglieder werden aufgrund ihrer Affinität zu den Werten des Projekts ausgewählt, wie dem Streben nach Innovation, der Beachtung von Qualität, der Einhaltung von Produktionsstandards und der Beachtung von ökologischer Nachhaltigkeit. „Mit diesem neuen Unternehmen erweitern wir unsere Produktionsfläche um weitere 250 Hektar.“ 


Die 250 Hektar von Unifruit Condoluci 1960 (Foto von Op Altamura)

Derzeit ist OP Altamura ein Zusammenschluss von 25 Unternehmen.
„Aus strategischer Sicht ändert die Erhöhung der Mitgliedschaft nichts an der Geschäftsdynamik oder unseren Märkten. Es bedeutet eine Erweiterung der Produktpalette, die allen Märkten gerecht wird, die danach verlangen. Alle Produkte werden von der Erzeugergemeinschaft vertrieben. Wir könnten in Zukunft spezifischere Linien erstellen, aber das ist im Moment nicht unsere Priorität.“

Angelo Condoluci (Foto von Op Altamura)

Azienda agricola Unifruit Condoluci 1960 baut auf 250 Hektar gelbe Melonen der Marke Rillo (die in diesem Jahr registriert wurde) und andere Produkte wie Erdbeeren, Zitrusfrüchte und Gemüse an. 150 Hektar davon sind für gelbe Melonen bestimmt. Alle Produkte sind sowohl auf den internationalen Märkten als auch in Italien selbst sehr gefragt.

„Wir sind stolz darauf, Teil von OP Altamura zu sein. Unsere Produkte sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt, aber wir haben uns erst in den letzten fünf bis sechs Jahren auf den Anbau von gelben Melonen spezialisiert. Als ich mein Unternehmen 2006 gründete, war ich von dem Wunsch getrieben, eine Landwirtschaft zu betreiben, die die Förderung lokaler Produkte und die Anwendung modernster Techniken miteinander verbindet. Und das alles unter Wahrung der Umwelt und ihres Gleichgewichts. Heute genießen wir die Früchte einer Entscheidung, die sich als erfolgreich erwiesen hat.“


Ernte der gelben Rillo-Melone (Foto von Op Altamura)

„Die Mitgliedschaft im Erzeugerverband ermöglicht es uns auch, unsere Exportmöglichkeiten zu erhöhen, was für uns sehr vorteilhaft ist. In diesem Jahr zeigten die ausländischen Märkte mehr denn je eine große Wertschätzung für unsere Melonen, insbesondere Deutschland, die Niederlande und Belgien. Wir hoffen, unsere Destinationen durch den Erzeugerverband zu erweitern“, betont Verkaufsleiterin Valentina Matera.

Auch beim Anbau von Baby Leaf ist das Unternehmen in seiner Region Vorreiter, nicht zuletzt dank der Unterstützung des Erzeugerverbandes. „Wir stehen noch am Anfang und bauen die Produkte in einem Gewächshaus in begrenzten Mengen an. Wir sind das erste Unternehmen in unserer Region, das dieses Produkt anbaut, und das kann nur positiv sein.“ 


Gelbe Melonen der Marke Rillo (Foto von Op Altamura)

In Bezug auf die aktuelle Situation betont Valentina Matera, wie die Preise von heute mit der aktuellen Situation zusammenhängen. „Unsere gelben Melonen sind lange haltbar und zwischen Mai und Ende Oktober erhältlich. Hätte es keine allgemeinen Kostensteigerungen gegeben, wäre die Ernte ausgezeichnet gewesen, zumal der Absatz gut läuft. Das Endergebnis wird jedoch ähnlich wie im letzten Jahr sein, hauptsächlich aufgrund der täglichen Kostensteigerungen. Die Entschädigung, die wir jetzt sehen, ist hauptsächlich auf die Vereinbarungen zurückzuführen, die zuvor mit den großen Einzelhandelsketten getroffen wurden.“

Für weitere Informationen:
Azienda agricola Unifruit Condoluci 1960
Strada Statale 106 Jonica, km 448
75012 Bernalda (MT) - Italien
+39 0835741213
unifruitgroup@gmail.com
unifruitgroup.it

Op Altamura
via Pacinotti
Pontecagnano Faiano (SA) - Italien
info@opaltamura.com
www.opaltamura.com


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet