Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Matthias Reichelt, Karl Balcer Fruchtgroßhandel GmbH & Co. KG Hannover:

"Spanische Trauben haben sich insbesondere in den letzten Jahren rasch etablieren können"

Während sich die spanische Steinobstkampagne langsam dem Ende zuneigt, ist die europäische Traubensaison inzwischen im vollen Gange. "Die bessere Ware stößt nun vermehrt auf den Markt mit den ersten Ankünften an türkischen Sultana-Trauben. Die italienische Saison fing zwar holprig an, nimmt nun nach Abschluss der Sommerferien jedoch rasch Fahrt auf", berichtet Matthias Reichelt, Geschäftsführer der Karl Balcer Fruchtgroßhandel GmbH & Co. KG am Großmarkt Hannover.

Griechische und spanische Trauben vervollständigen das saisonale Traubenangebot des Traditionsunternehmens. "Griechische Thomson sind gefragt, jedoch rar gesät. Spanische Trauben haben sich insbesondere in den letzten Jahren rasch etablieren können und gewinnen eindeutig an Bedeutung", so Reichelt, der seit gut zwei Wochen spanische Ware anbietet. "Spanien fängt verglichen mit Italien zwar später an, dafür sind sie aber bis in den November hinein mit leistungsstarken Sorten am Markt vertreten. Der Schwerpunkt liegt dabei auf kernarmen Trauben, etwa Crimson und Arra."


Die Standleitung des Unternehmens Karl Balcer mit Matthias Reichelt (m)

Spanien maßgebend im europäischen Melonenanbau
Im Gegensatz zur Traubensaison sei die europäische Melonenkampagne bisher eher schleppend gewesen, fährt Reichelt fort. "Wir hatten bei spanischen Melonen erhebliche Engpässe zu verkraften, was gerade bei den Sorten, die nur in Spanien angebaut werden, etwa Galia, zum Teil problematisch war. Der Mangel an Alternativen hat uns erneut gezeigt wie maßgebend Spanien im heutigen, europäischen Melonenanbau ist", schildert Reichelt und weist auf den baldigen Ankunft erster Übersee-Ware hin.

Das Fruchthandelsunternehmen Karl Balcer Fruchtgroßhandel GmbH & Co. KG ist bereits seit vielen Jahren am örtlichen Großmarkt Hannover beheimatet und widmet sich vorwiegend der Belieferung regionaler Gastronomiebetriebe. Reichelt: "Wir sind bestrebt wo möglich regionale Ware anzubieten: Obst ist in unserem Einzugsgebiet weniger vorhanden, Gemüse und Salate können wir hingegen weitgehend von regionalen Gärtnern beziehen. Währenddessen erfreut sich auch Convenience steigender Beliebtheit bei unseren Kunden. Wir bieten nun saisonal etwa geschnittenen Hokkaido an."


Blick auf den Großmarktstand der Firma Balcer am Frischezentrum Hannover.

Beständiges Großmarktgeschäft
Auch das Team des Großmarktunternehmens schaut mit Sorge auf die aktuellen Widrigkeiten. "Wir werden die Folgen der Inflationssteigerung irgendwann zu spüren bekommen. Wir hoffen allerdings, dass die Warenabnahme trotz allem einigermaßen aufrechterhalten bleibt. Erfahrungsgemäß wissen wir, dass das Großmarktgeschäft besonders beständig ist, denn gegessen wird immer", schlussfolgert Reichelt. 

Weitere Informationen:
Matthias Reichelt
Karl Balcer Fruchtgroßhandel GmbH & Co. KG
Großmarkt Hannover
Tel.: 0511 464220
Fax: 0511 2621749
E-Mail: info@balcer.de 
Homepage: www.balcer.de 


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet