Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Grupo Alcoaxarquía eröffnet neue Niederlassung in der spanischen Region Levante

"Der Wareneingang, die Reifung und die Verpackung der Avocados in Valencia ermöglichen es uns, den endgültigen Service zu verbessern"

Die Unternehmensgruppe Grupo Alcoaxarquia hat eine neue Niederlassung, Alcoaxarquía Levante, in der Stadt Sollana in der spanischen Provinz Valencia eröffnet. Mit dieser strategischen Entscheidung stärkt die Gruppe ihre Produktions- und Logistikkapazitäten angesichts der Nähe zu den Häfen von Valencia, Sagunto und Castellón - ein entscheidender Faktor bei der Durchführbarkeitsstudie für dieses Projekt.

Von links nach rechts: Juan Becerra (Geschäftsführer von Grupo Alcoaxarquía), José Antonio Alconchel (Präsident von Grupo Alcoaxarquía) und Juan Vicente Adrián (von der Firma Constantino Adrián).

José Antonio Alconchel, Präsident der Gruppe, sagte: "Die Möglichkeit, Avocados in Valencia zu empfangen, reifen zu lassen und zu verpacken, wird es uns ermöglichen, den Service für unsere Kunden zu verbessern, da hier verschiedene Handelsniederlassungen großer Ketten konzentriert sind."

Die Verarbeitungsanlage wurde nach Abschluss eines 25-jährigen Mietvertrags mit dem Unternehmen Constantino Adrián, dem Eigentümer dieser 2.500 m² großen Anlage, die auf 3.500 m² erweitert werden soll, erworben. Alcoaxarquía arbeitet bereits an der Planung und Ausstattung dieser Anlage, die in der ersten Phase eine Produktionskapazität von 1.000.000 Kilo pro Monat und in der zweiten Phase von 2.000.000 Kilo pro Monat haben wird. Die Anlage wird über Kühl- und Reifekammern verfügen, ein klares Bekenntnis der Gruppe, ihre Avocadolinie zu stärken.

Die Anbaufläche für Avocados in der Region Valencia hat sich in den letzten Jahren vergrößert, sodass man davon ausgeht, dass die Produktion von Sorten wie Hass und Lamb Hass weiter zunehmen wird. "Mit der valencianischen Produktion können wir die spanische Saison ausweiten, die wir bereits in Malaga, Granada, Huelva und Cádiz durchgeführt haben. Sobald wir mit der lokalen Produktion fertig sind, werden wir in der Lage sein, Früchte aus der südlichen Hemisphäre zu erhalten aus Ländern wie Peru, wo wir unsere Tochtergesellschaft Alcoaxarquía Peru haben, oder Mexiko dank Vereinbarungen mit Erzeugern in diesen Ländern", sagte José Antonio Alconchel.

Standort der neuen Anlagen von Alcoaxarquía Levante in der Stadt Sollana, Valencia

Getreu seiner Unternehmensvision arbeitet Alcoaxarquía neben dem Betrieb der Umschlaganlage parallel daran, die Kontrolle über die lokale Produktion durch Vereinbarungen mit den Erzeugern in der Region sowie den Betrieb der eigenen Farmen sicherzustellen. "Wir werden über das notwendige technische Team verfügen, um agronomische Beratung zu leisten, unsere F+E+I-Linie und die Saftüberwachung einzubeziehen und die Optimierung der Reifung gemäß den Anforderungen unserer Kunden weiter voranzutreiben, da ein Zusammenhang zwischen den angewandten Feldtechniken und der späteren Vorreifung der Avocados besteht. All dies wird es uns ermöglichen, unsere Produktionsprozesse auf nachhaltige und biologische Weise weiter zu konsolidieren mit dem kurzfristigen Ziel, unseren CO2-Fußabdruck zu reduzieren und nachhaltige, schmackhafte, gesunde und soziale Produkte zu liefern, verbunden mit einem loyalen globalen Service für unsere Kunden", sagt José Antonio Alconchel abschließend.

Für weitere Informationen:
José Antonio Alconchel
Alcoaxarquía Levante  
Zona Industrial Els Olivarons
C/ Holanda n.º 3
46430 Sollana (Valencia - España)       
joseantonio@alcoaxarquia.es
www.alcoaxarquia.com


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet