Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Pascal Felley, Geschäftsführer der Fairfruit Group, zur portugiesischen Granatapfelernte

"Dank Flächenerweiterung werden uns größere Exportmengen zur Verfügung stehen"

Die international agierende Fairfruit Group erntet seit gut einer Woche die ersten Granatäpfel aus portugiesischem Anbau. "Trotz intensiver Bewässerung im Anbaugebiet Alentejo hat sich die anhaltende Dürre bemerkbar auf unsere Anlagen ausgewirkt. Generell sind die Erträge etwas unterdurchschnittlich und die Fruchtgrößen sind etwas kleiner als im Vorjahr. Andererseits haben wir unsere Anbaukapazität dieses Jahr erweitern können, weshalb wir immerhin mehr Volumen vermarkten werden", berichtet Pascal Felley, Geschäftsführer der Fairfruit Group.

Daseinsberechtigung für portugiesische Granatäpfel
Verglichen mit den üblichen Verdächtigen im Bereich Granatäpfel, etwa Spanien, der Türkei und Italien, sei der Marktanteil portugiesischer Exporte bisher relativ überschaubar. Felley: "Wir beobachten auf den europäischen Exportmärkten einen gewissen Bedarf an portugiesischen Erzeugnissen, nicht zuletzt aufgrund der hohen Qualitätsstandards. Insofern haben portugiesische Granatäpfel neben den etablierten Ländern eine Daseinsberechtigung im Exportgeschehen. Unsere Aufgabe ist es, dieses Exportpotenzial in den kommenden Jahren weiter auszuschöpfen und unseren Platz am Markt entsprechend zu sichern."


Frische Granatäpfel der Sorte Smith

Weitere Ertragssteigerung geplant
Außer der Vermarktung frischer Granatäpfel befasst sich die Fairfruit Group ebenfalls mit der Herstellung sowie dem Vertrieb von Granatapfelkernen. Auch im Bereich Industrie sei die Tendenz zweifelsohne steigend, so Felley des Weiteren. "Die portugiesische Granatapfelproduktion hat sich in den zurückliegenden Jahren rasant entwickelt. Aktuell bewirtschaften wir insgesamt rund 400 Hektar und die Gesamtmenge unserer Erzeuger wird in diesem Jahr voraussichtlich 1000 Tonnen betragen. Zu den Hauptsorten im Anbau zählen die Smith, Acco und Wonderful, wir sind aber dabei neue Sorten im Anbau zu testen. Es ist auch zu erwähnen, dass die meisten Anlagen erst vor wenigen Jahren angepflanzt wurden, weshalb noch keine Vollerträge geerntet werden. Die Ertragsmengen werden in den kommenden Jahren also nur noch weiter steigen."

Auch absatzseitig blickt die Fairfruit Group recht zuversichtlich nach vorne. "Einerseits ist der Granatapfel keine einfache Frucht und verglichen mit anderen Obstsorten weniger für den Zwischendurchverzehr geeignet. Andererseits trifft der Granatapfel den heutigen Zeitgeist, da die Frucht dem Trend hin zur gesunden Ernährung entspricht. Insofern schließen wir nicht aus, dass der Frischkonsum irgendwann an seine Grenzen stoßen wird, während sich die Nachfrage nach verarbeiteten Granatapfelprodukten, etwa Saft und Konzentrat, weiterentwickeln wird", schlussfolgert man.

Weitere Informationen:
Pascal Felley
Fairfruit Group
+41 76 440 10 74 
contact@fairfruit.com   
www.fairfruit.com   


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet