In einem sehr komplizierten Jahr hat Fruit Control Equipments einige Strategien entwickelt, um den Bedürfnissen aller Kunden gerecht zu werden. "Zunächst einmal haben wir unsere Kunden darauf aufmerksam gemacht, dass die Lieferzeiten lang sind und noch länger werden. Wenn unsere Lieferungen früher zwischen 30 und 60 Tagen dauerten, dauert es jetzt bis zu vier Monate oder sogar länger", erklärt Exportmanager Luca Buglia.

FCE-Technologien und -Installationen

Fruit Control Equipments (FCE) ist bekannt für sein Dynamic Modified Atmosphere Cell Storage-System. Mit dieser Lagertechnik werden zum Beispiel wichtige physiopathologische Erscheinungen wie muffiger Bodensatz bei Kernobst durch eine dynamische Veränderung des Sauerstoff- (O2) und Kohlendioxidanteils (CO2) verhindert.

Es handelt sich um ein sehr exportorientiertes Unternehmen, das etwa 60-70 Prozent seines Umsatzes im Ausland erzielt und in etwa 60 Ländern Kunden hat. Die Zugehörigkeit zu Cermac ist eine Bestätigung für diese Exportorientierung. "Die Situation im Ausland ist dynamischer. In den letzten Monaten haben wir Rückmeldungen sowohl aus Europa als auch aus Asien, insbesondere aus Indien erhalten. In Italien hingegen investieren wir weniger und nur dann, wenn es öffentliche Mittel über regionale Entwicklungspläne (PSR) oder Innovationszuschüsse gibt. Im Allgemeinen geht es darum, alte Anlagen zu modernisieren."

Einer der Aspekte, der jetzt in den Vordergrund rückt, ist der des Verbrauchs. "Seit mehreren Jahren gehen wir zu immer effizienteren Lösungen und verbrauchsärmeren Maschinen über, sodass wir auf die Energiekrise in dieser Zeit nicht unvorbereitet waren. Im Laufe des letzten Jahres wurde diesem Aspekt immer mehr Aufmerksamkeit geschenkt, und wir haben modernste Lösungen eingeführt", so Buglia weiter.

Darüber hinaus fragen in letzter Zeit immer mehr Unternehmen nach Instrumenten zur Entkeimung der Luft in den Lagerzellen. "In diesem Zusammenhang bieten wir einen Ionisator (Ionny) an, der die bakterielle Belastung rückstandslos beseitigt, da der ionisierte Sauerstoff (O+; O-) mit den Zellmembranen der Mikroorganismen interagiert, wodurch die Haltbarkeit von Obst und Gemüse verlängert werden kann, ohne dass es zu Beeinträchtigungen der Umgebung oder des Personals kommt", so der Geschäftsführer abschließend.

Für weitere Informationen:
Fruit Control Equipments srl
Via R.Luxemburg, 55
20085 Locate Triulzi (MI) Italy
+39 02.9048141
info@fruitcontrol.it 
www.fruitcontrol.it