Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Analyse von Picodi.com

In welchen Ländern sind die Preise für Obst und Gemüse im Jahr 2022 am stärksten gestiegen?

Die Analysten von Picodi.com haben eine Rangliste der Länder erstellt, in denen der Durchschnittspreis für die beliebtesten Obst- und Gemüsesorten im Jahr 2022 am stärksten steigt. Die Liste umfasst die Preise für Kartoffeln, Tomaten, Zwiebeln, Salat, Orangen, Bananen und Äpfel in insgesamt 94 Ländern.

Vierundneunzig Länder wurden in diese Rangliste aufgenommen, die von der Türkei angeführt wird, dem Land, in dem die Preise für diese Produkte am stärksten gestiegen sind. In der Türkei stiegen die Preise für das untersuchte Obst und Gemüse in den letzten sieben Monaten um 72,2 Prozent. Die Preise für Tomaten stiegen am stärksten, nämlich um 121 Prozent.

Belarus und Russland belegten mit einem Anstieg von 33,4 Prozent bzw. 27,3 Prozent bei diesen Produkten den zweiten und dritten Platz. In Belarus stiegen die Preise für Tomaten am stärksten (+52 Prozent), und in Russland wurde der Anstieg von den Kartoffelpreisen angeführt (+45 Prozent).

In der Dominikanischen Republik, Ecuador und Bolivien gingen die Preise für dieses Obst und Gemüse am stärksten zurück, nämlich um fünf Prozent, fünf Prozent bzw. acht Prozent. In Ecuador und der Dominikanischen Republik ist jedoch Salat teurer geworden.

Die Preise für Äpfel stiegen am stärksten in Andorra (+82 Prozent), für Bananen in Belarus (+48 Prozent) und für Orangen (+50,5 Prozent), Tomaten (+122 Prozent), Zwiebeln (+73 Prozent), Kartoffeln und Kopfsalat (jeweils +84 Prozent) in der Türkei.

Quelle: diarioepoca.compicodi.com 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet