Bio-Anteil liegt nun bei 23 Prozent

Saisonstart: Möhren gibt’s wieder frisch vom Feld

Die deutsche Saison ist endlich gestartet. Die Möhren kommen nun
wieder knackig frisch direkt vom Feld in die Geschäfte und sind regional erhältlich. Die Sonne und die Wärme der vergangenen Monate haben die Möhren kräftig wachsen lassen. Zum Teil musste jedoch zusätzlich bewässert werden, da es dann doch zu trocken
war. Aktuell fahren jede Menge Klemmbandroder über die Felder, packen die Möhren an ihrem grünen Schopf und ziehen sie so aus der Erde, meldet Meine Möhren.

Im Herbst und Winter, wenn alle Möhren geerntet sind, werden diese in großen und kühlen Hallen über Monate gelagert. Über den Winter können wir dann so auch auf regionale Möhren zugreifen. In diesem Jahr war der Übergang von diesen Lagermöhren zur aktuellen Saison beinahe nahtlos, da noch so viele Möhren aus der vergangenen Ernte vorhanden waren.

Ein absolutes Lieblingsgemüse
Möhren gehören zu den Lieblingsgemüsearten der Deutschen. Neun von zehn Möhren werden dabei ohne das grüne Laub eingekauft. Beim Thema Bio sind Möhren außerdem ein totaler Vorreiter. Mit einem Bio-Anteil von 23 % übertreffen sie damit bei weitem den durchschnittlichen Anteil von 10 % für Bio-Gemüse insgesamt.

Weitere Informationen:
www.meine-moehren.de


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet