LEL Schwäbisch Gmünd:

'Gala Royal und Elstar werden voraussichtlich Ende Juni geräumt

Auch in der zweiten Ferienwoche verläuft der Handel mit Tafeläpfeln in ruhigen Bahnen. Der Absatz zeigt sich dennoch zufriedenstellend. Prinzipiell wird heimische Ware bevorzugt gekauft, wohl auch weil Überseeware weiterhin nicht im gewohnten Umfang anzutreffen ist, berichtet die LEL.

Gala Royal und Elstar werden voraussichtlich Ende Juni geräumt. Bis zum Beginn der neuen Saison konzentriert sich die Vermarktung dann auf die Jonagoldgruppe. Eine übergroße Ernte wird wohl nicht zu erwarten sein, aufgrund des Junifalls wird aktuell ein durchschnittlicher Ertrag erwartet.

Das Ende der Hauptsaison bei den Erdbeeren macht sich bereits mit kleiner werdenden Anlieferungen bemerkbar. Aktionen können dadurch nicht mehr immer voll bedient werden. In rund einer Woche wird die Hauptsaison zu Ende sein. Danach folgt in kleinerem Umfang noch Ware aus Terminkulturen.

Die ersten geringen Mengen an Kirschen werden bereits diese Woche eintreffen. Es wird eine etwas höhere Ernte als im letzten Jahr erwartet mit guten Qualitäten, aufgrund optimaler Witterungsverhältnissen. Die bisherige schwache Nachfrage nach Erdbeeren und Äpfeln, wird sich wohl auch bei den Kirschen bemerkbar machen. Mengen werden daher voraussichtlich nur über Aktionen zu bewegen sein. Auf welchem Niveau sich die Preise bewegen bleibt abzuwarten.

Erste kleinere Mengen an Stachel- und Johannisbeeren werden ebenfalls in den nächsten Tagen eintreffen.

Quelle: LEL


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet