Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Alk Brand, Westfalia:

"Der internationale Avocadomarkt wächst weiter"

Was den Avocadomarkt betrifft, so sieht der Geschäftsführer des Avocado-Erzeugers Westfalia, Alk Brand, eine sehr positive Entwicklung. "Der internationale Markt wächst weiter. Der Avocadoverbrauch in Europa ist im Vergleich zu den Vereinigten Staaten und Mexiko immer noch relativ gering. Es gibt also noch ein großes Potenzial für uns."

Er weist darauf hin, dass der Markt in einigen Ländern Europas zwar reifer ist als in anderen, dass aber neue Märkte wie Deutschland - das inzwischen das Vereinigte Königreich als zweitgrößten Markt in Europa überholt hat - erst im Anfangsstadium des Wachstums sind. Und Alk erwartet, dass die Aussichten weiterhin positiv sein werden. "Wir werden auch in anderen europäischen Ländern - wie Italien und den osteuropäischen Ländern -, in denen der Avocadokonsum noch nicht so weit entwickelt ist, solche Möglichkeiten finden. Und auch in anderen Teilen der Welt werden wir weiter untersuchen, wo die besten Möglichkeiten bestehen." Hilfreich für das Wachstum ist auch, dass Avocados ein sehr gutes Image haben, das die Frucht zu neuen Entwicklungen führt.


Alk Brand am Westfalia-Stand auf der diesjährigen Fruit Logistica

Zusätzlicher Wert
Zu den neuen Verwendungsmöglichkeiten gehören zum Beispiel Avocado-Eis und Avocado-Getränke. Eine Entwicklung von der Alk glaubt, dass wir bald mehr sehen werden. "Wir werden auch immer mehr die wertschöpfende Seite der Avocado sehen. Der Trend wird darin bestehen, andere wertsteigernde Verwendungsmöglichkeiten für Avocados zu finden."

Danielle Willems, Group Communications and PR Executive, weist darauf hin, dass die zunehmende Ausrichtung der Verbraucher auf eine flexible oder pflanzliche Ernährung eine treibende Kraft für diesen Prozess ist. "Die Avocado ist eine wunderbare Alternative für diese Ernährungsweisen. Es ist unsere Aufgabe, die Menschen darüber aufzuklären, wie gesund die Avocado ist und welch vielseitiges Produkt sie in diesen Ernährungsweisen sein kann." Die Avocado kann auch bei verschiedenen Mahlzeiten verwendet werden. "Sie ist nicht auf eine bestimmte Mahlzeit beschränkt. Sie passt zum Frühstück, Mittagessen, Abendessen und zu Cocktails", sagt Alk.

Verwertung des Steins
Eine weitere Möglichkeit, die der Avocado einen Mehrwert verleiht, ist die Verwertung des Steins, wie sie Westfalia seit Kurzem in Zusammenarbeit mit Dr. Craft, einem Experten für grüne Chemie, praktiziert. "Es ist das erste Mal, dass wir die Kerne der Avocado in Schönheitsprodukten einsetzen, um Mikroplastik zu ersetzen. Das ist eine Abfallreduzierung von unserer Seite, aber auch ein Ersatz für Mikroplastik in Schönheitsprodukten. Das ist eine Win-Win-Situation", sagt Danielle. Die Abfallreduzierung ist ein Aspekt der Nachhaltigkeitspolitik von Westfalia, der weit über die Umwelt hinausgeht, wie Alk meint.

Gemeinschaften
"Es geht auch um Verantwortung. Wir müssen die Gemeinschaft im Auge behalten. Wir unterstützen die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen und durch unsere Investitionen in kleine unabhängige Erzeuger in Ländern wie Kolumbien, Mosambik und Burkina Faso geben wir den Menschen die Möglichkeit, eine Karriere zu machen, anstatt ihnen Geld zu geben. Das ist sehr positiv für die Volkswirtschaften", sagt Alk.

Reichlich Wasser
Ein weiteres Element der Nachhaltigkeit, mit dem sich Westfalia befasst, ist die Nutzung von Wasser. Obwohl die Frucht oft als ein Wasser verbrauchendes Produkt angesehen wird, betont Alk, dass es in den Anbaugebieten genügend Wasser gibt. "Wir bauen in Gebieten an, in denen ausreichend Wasser sowohl für unseren Verbrauch als auch für den weiteren Bedarf vorhanden ist. Wir haben viel über Avocados geforscht und sind der Meinung, dass die Art und Weise, wie wir anbauen, sehr nachhaltig ist. Wir als Unternehmen und als Branche haben die Verantwortung, aufzuklären und zu informieren, und das tun wir auch weiterhin."

Es stellt sich auch die Frage, womit man den Wasserverbrauch vergleichen kann, meint Danielle. "Wenn man es von einem ernährungswissenschaftlichen Standpunkt aus betrachtet, stellt man fest, dass der Nährwert einer Avocado dem eines Steaks entspricht, und das bei etwa 15 Mal weniger Wasser."

Low-Flow-Tropfbewässerung
Ungeachtet dessen ist Westfalia bestrebt, so effektiv wie möglich mit Wasser umzugehen. Deshalb hat der Avocado-Erzeuger und -Lieferant Pionierarbeit geleistet und eine Low-Flow-Tropfbewässerungstechnik entwickelt, die eine erhebliche Menge des für den Anbau verwendeten Wassers einspart und gleichzeitig den Ertrag und den wirtschaftlichen Wert der Früchte erhöht. "Man schätzt, dass dieses Verfahren in den Betrieben, in denen es eingesetzt wird, eine Effizienzsteigerung von insgesamt 50 Prozent bringt", sagt Alk abschließend.

Weitere Informationen:
www.westfaliafruit.com


Erscheinungsdatum:
© /



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet