Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Domenico Raneri, Gruppo Mundial Società Consortile a r.l., Italien:

"Was wir für ein Problem hielten, nämlich das Klima, entpuppte sich als Verbündeter der Melonensaison"

Die Saison für unsere Mundial-Melone verläuft reibungslos. Die Preise sind hoch und stabil, dank des für die Jahreszeit ungewöhnlichen Wetters. Dieser Aspekt hat uns zunächst beunruhigt, aber am Ende hat sich das Wetter als Verbündeter erwiesen", sagt Domenico Raneri, Präsident des sizilianischen Konsortiums der Mundial-Melone.

Domenico Raneri

"Die diesjährige Ernte und Vermarktung hat sich um etwa zehn Tage oder etwas mehr verzögert", so Raneri weiter. "Aber dadurch konnten wir unsere Melone besser vermarkten. Die Mengen in dieser ersten Phase entsprechen denen der Vorjahre, und die Qualität ist vielleicht sogar etwas besser, dank der langen Sonnentage, die auf eine Periode mit relativ niedrigen Temperaturen für den sizilianischen Frühling folgten. Dadurch konnte sich der Zucker in der Frucht langsamer bilden, und die Melonen schmecken jetzt besonders süß."

Die Mitgliedsunternehmen des Konsortiums Mundial sind Fonteverde, Chiaramonte, Fruttomania e La Nuova Falconara srl, Cooperativa San Tommaso, MasterFruit, OrtoBig, Salfrutta und Società Agricola Semplice G.R.A.L.

"Was wir für ein Problem hielten, nämlich das Klima, das die Ernte verzögerte, entpuppte sich als Verbündeter. Auf diese Weise konnte eine Überproduktion vermieden werden, die in den vergangenen Jahren häufig zu einem Preisverfall für unsere Erzeuger geführt hat. Das bedeutet aber nicht, dass die Erträge niedrig sind, denn jetzt ist das Wetter stabil und die Ernte läuft auf Hochtouren, zumindest was unsere Landwirte betrifft."

Mundial Melone

"Die Lieferungen an den Einzelhandelsmarkt erfolgen nach dem vorgegebenen Zeitplan, während die Nachfrage auf den Großhandelsmärkten von Norden bis Süden ungebrochen stark ist. Die Nachfrage nach Qualitätsprodukten aus Sizilien ist derzeit bemerkenswert, aber mit der Ankunft der norditalienischen Melone wird die Nachfrage unweigerlich zurückgehen, und in den kommenden Tagen werden wir sehen, in welchem Umfang."

Mundial Melone

"Sowohl die Verkaufs- als auch die Erzeugerpreise sind hoch und liegen je nach Kaliber im Durchschnitt zwischen 1,50 und 2,00 Euro pro Kilo. Das ist positiv und belohnt unsere Bemühungen als Konsortium für unsere Unternehmen, die ein gutes Jahr wie dieses längst verdient haben. Der Mehrwert, der sich aus der Zugehörigkeit zur Mundial-Melonenfamilie ergibt, ist nach wie vor sehr zufriedenstellend. Und wir freuen uns, diesen Vorteil mit der gesamten Lieferkette und denjenigen zu teilen, die an uns glauben", so Raneri abschließend.

Für weitere Informationen:
Domenico Raneri
Gruppo Mundial
Società Consortile a r.l.
Via Rizzo, 12
92027 Licata (AG) - Italien
Tel: +39 3895162776
ranierid@hotmail.it
www.consorziomundial.it


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet