Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

US Foods geht Partnerschaft mit dem Innovator für vertikale Landwirtschaft Kalera ein

"Kooperation trägt dazu bei, die Zukunft der Landwirtschaft in die Gastronomie zu bringen"

US Foods geht Partnerschaft mit dem Innovator für vertikale Landwirtschaft Kalera ein, um sein Portfolio an lokalen und nachhaltigen Frischwaren zu erweitern. Für US Foods ist dies die bisher größte Geschäftsbeziehung im Bereich der vertikalen Landwirtschaft. Die Vereinbarung unterstreicht das Engagement von US Foods, Gastronomen das ganze Jahr über ein breites Sortiment an hochwertigen Produkten anzubieten. Außerdem wird das Unternehmen das Portfolio an lokalen Farmen erweitern, bei denen US Foods in verschiedenen Märkten zur Unterstützung seines wachsenden Programms "Serve Local" einkauft. Im Rahmen der Vereinbarung werden Kalera und sein hundertprozentig unternehmenseigener Geschäftsbereich Saatguttechnologie Vindaraeng mit US Foods zusammenarbeiten, um neue Produkte für die Kunden von US Foods in den Märkten im ganzen Land zu entwickeln und einzuführen.

Kalera wird US Foods über sein Netzwerk von Indoor-Farmen mit kontrollierten Umgebungsbedingungen das ganze Jahr über mit frischen, nachhaltigen Produkten beliefern. Die innovativen Indoor-Farmen nutzen Reinraumtechnologie, modernste firmeneigene Geräte sowie Pflanzen- und Saatgutwissenschaft, um eine breite Palette an hochwertigem Blattgemüse wie Kopfsalat, Salatmischungen, Mikrogrün, Burger-Blatt-Topper und Rucola mit weniger Wasser als beim traditionellen Feldanbau zu produzieren.

Ausbau des Angebotsspektrums
"Unsere Vereinbarung mit Kalera wird die Art und Weise, wie wir Restaurants und anderen Gastronomen in unserem gesamten Verbreitungsgebiet vertikal angebaute Produkte zur Verfügung stellen, grundlegend verändern", sagte Josh Waters, Senior Vice President of Product Category Management bei US Foods. "Wir sind begeistert von dem hochwertigen, nachhaltig angebauten und ganzjährigen Angebot, das den Kunden von US Foods in Zusammenarbeit mit Kalera zur Verfügung stehen wird, und wir freuen uns darauf, unser Produktportfolio weiter auszubauen und in Zukunft bei neuen Produktangeboten zusammenzuarbeiten."

"US Foods und Kalera tragen dazu bei, die Zukunft der Landwirtschaft in die Gastronomie zu bringen", sagte Curtis McWilliams, designierter Vorsitzender und ehemaliger CEO von Kalera. "Diese Geschäftsbeziehung wird dazu beitragen, ein Paradebeispiel für die Gastronomiebranche zu schaffen, indem den Kunden dank US Foods das ganze Jahr über Zugang zu Frischwaren geboten wird."

Für Kalera bietet die Partnerschaft die Möglichkeit, bis zu 50 % seiner Produktionskapazitäten in den USA für die Gastronomie und den Lebensmitteldienstleistungssektor bereitzustellen. Kalera betreibt derzeit innerhalb den USA Farmen in Atlanta, Denver, Houston und Orlando, sowie außerhalb in München und Kuwait. Das Unternehmen hat außerdem fünf Farmen in Seattle, Columbus (Ohio), Honolulu, St. Paul (Minnesota) und Singapur im Bau.

Weitere Informationen:
https://ir.usfoods.com/ 
https://kalera.com/


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet