Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

AIAG und Schweizer Hagel veranstalten Fachseminar vom 18. bis 20. Mai 2022

Internationale Fachexperten diskutieren Hagel- und Frostschäden an Beeren

Die Internationale Vereinigung der Versicherer der Landwirtschaftlichen Produktion (AIAG) führt jährlich in wechselnden Ländern Seminare für Schadenexperten durch. Die diesjährige Veranstaltung wird auf Einladung der Schweizer Hagel vom 18. bis 20. Mai 2022 im Raum Luzern/Zug durchgeführt. Erwartet werden über 120 internationale Fachexperten aus 14 Ländern, welche sich mit der Ermittlung von Hagel- und Frostschäden an Beeren befassen werden.

Schadenermittlung in der Praxis
Nach einer Einführung ins Thema am ersten Tag des Seminars, steht der zweite Tag ganz im Zeichen der praktischen Schadenermittlung auf dem Feld. An künstlich verursachten Hagel- und Frostschäden an Beeren werden die Expertinnen und Experten ihre Fachkenntnisse anwenden und austauschen. Im Anschluss an die Feldarbeit werden die Resultate verglichen und besprochen.

Die Seminare sind für die Schadensachverständigen der Gesellschaften von grossem Interesse. Hier wird ihnen die Möglichkeit gegeben, die eigenen Vorgehensweisen bei der Schadenermittlung mit denen anderer Gesellschaften zu vergleichen und zu überprüfen. Daneben sind die Seminare immer auch geprägt durch intensive fachliche Diskussionen.

Die praktische Ermittlung der Hagel- und Frostschäden erfolgt im Buuregarte Boog in Hünenberg. Seit fünf Generationen bewirtschaftet die Familie Boog auf ihrem Hof Beeren, Salate, Blumen und Gemüse auf ihren Feldern. Dank der ausgewiesenen Expertise der Familie Boog stehen ihre Produkte wie auch Beerenplantagen für qualitativ hochwertige Naturprodukte. Die AIAG und die Schweizer Hagel danken der Familie Boog, dass sie die Möglichkeit bietet, das AIAG Expertenseminar 2022 auf ihrem Betrieb mit einem äusserst erfahrenen Team durchzuführen.

AIAG seit über 70 Jahren aktiv
Die AIAG wurde im Jahr 1951 in Paris gegründet und vereint weltweit die führenden Versicherer der landwirtschaftlichen Produktion (Kulturen- und Tierversicherer). Die Gründermitglieder der AIAG hatten sich zum Ziel gesetzt, durch den Austausch von Informationen, Erfahrungen und Statistiken den Schutz und die Dienstleistungen der Ernteversicherungen zu verbessern und zu erweitern. Der AIAG gehören rund 110 Mitglieder aus 30 Nationen an. Seit Oktober 2019 wird die AIAG durch Pascal Forrer, Direktor der Schweizer Hagel, präsidiert.

Neben den jährlichen stattfindenden Expertenseminaren führt die AIAG regelmässig einen Kongress für den internationalen Erfahrungsaustausch durch. Der diesjährige Kongress findet vom 12. bis 15. Juni 2022 in Istanbul/Türkei zum Thema "Trends im landwirtschaftlichen Risikomanagement" statt.

Weitere Informationen:
www.aiag-iahi.org
www.hagel.ch 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet