SPAR und der Kammerhof starten in die Kärntner Spargelsaison

Ab sofort gibt es bei SPAR wieder grünen und weißen Spargel aus Kärnten in der Obst- und Gemüse-Abteilung. Angebaut wird das „Kaiserliche Gemüse“ von Christian Jäger aus St. Andrä im Lavanttal. „Wir freuen uns, dass wir mit der Familie Jäger vom Kammerhof einen regionalen Partner für dieses köstliche und gesunde Gemüse haben“, so Paul Bacher, Geschäftsführer für SPAR Kärnten und Osttirol.


Christian Jäger. © SPAR/gleissfoto 

Es ist wieder Saison für das wohl beliebteste Frühlingsgemüse: Seit Mitte April finden SPAR-Kundinnen und -Kunden wieder grünen und weißen Spargel aus dem Lavanttal an ausgewählten SPAR-Standorten. „Die Kärntner Landwirte sind ein wichtiger Partner von SPAR, da wir unseren Kundinnen und Kunden regionale Produkte von höchster Qualität und kurzen Transportwegen anbieten können“, sagt Paul Bacher und ergänzt: „da wir aufgrund des etwas zu kalten Wetters mit Ernteeinbußen zu rechnen haben, ist es wahrscheinlich nicht möglich den Lavanttaler Spargel flächendeckend in ganz Kärnten anzubieten“.

Erfahrung im Spargelanbau
Der Kammerhof ist ein Familienbetrieb, der sich seit über 80 Jahren mit dem Anbau von Spargel befasst. Inzwischen sind es vier Generationen, die das edle Gemüse mit Engagement und Fachwissen kultivieren. „Auf einer Fläche von ca. 20 Hektar bauen wir weißen und grünen Spargel an, Boden und Klima verleihen ihm ein besonders feines Aroma. Mit den ersten warmen Frühlingstagen beginnt bei uns die Ernte im Lavanttal und für Kenner und Genießer die Spargelzeit“, so Christian Jäger.

Genuss in Grün und Weiß
Spargel ist nicht gleich Spargel: Der grüne und der weiße Spargel werden nicht nur auf verschiedene Weise angebaut, sondern unterscheiden sich auch in Zubereitung und Geschmack. Der grüne Spargel muss nicht geschält werden und ist einfacher in der Zubereitung und intensiver im Geschmack. Im Gegensatz dazu ist der weiße Spargel milder. „Der weiße Spargel wächst "unterirdisch". Kultiviert in aufgehäuften Dämmen und mit Folie zugedeckt, wird jede Stange extra ausgegraben und gestochen. Grünspargel wächst über der Erde, die Sonne färbt die Stangen zuerst violett und dann grün. Geerntet, genau genommen geschnitten, wird, wenn die Stangen etwa 20 bis 25 cm groß sind“, erklärt der Spargel-Experte Christian Jäger.

Von do fia di – A Kärntner bin i
Seit der Gründung arbeitet SPAR auf Augenhöhe mit landwirtschaftlichen Partnern an qualitätsvollen Produkten und der nachhaltigen Bewirtschaftung Österreichs. So werden seit Jahren aktiv heimische Erzeugerbetriebe gesucht, um das Sortiment mit traditionellen Spezialitäten und regionalen Köstlichkeiten zu ergänzen. Paul Bacher: „Immer mehr Kärntner schätzen diese Rückbesinnung auf traditionelle Werte und genießen, was in ihrer Region für sie geerntet, produziert und an SPAR geliefert wird. Mit dem Spargel vom Kammerhof aus dem Lavanttal haben wir ein ungemein schmackhaftes und gesundes Produkt in unserem Sortiment, das für die Verbindung von Tradition und Trend steht und beweist, wie vielfältig und besonders unsere Region ist.“

Weitere Informationen:
www.spar.at


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet