Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Serge Zeppieri, Grosbusch:

"Massen-Einzelhändler suchen nach Neuheiten"

Über die Osterfeiertage hat Grosbusch bei seinen Einzelhandelskunden, darunter auch der Leclerc Supermarkt in Hauconcourt (Nordosten von Frankreich) Auslagen präsentiert. Serge Zeppieri, Betriebsleiter bei Grosbusch, spricht über die vielen Vorteile eines solchen Services.

"Diese Auslagen heben uns ganz klar von der Konkurrenz ab. Jedes Teammitglied kommt aus der Massen-Einzelhandelsindustrie. Wir wollen unsere Branche durch gezieltes Know-How professionalisieren. Diese Auslagen sind aus verschiedenen Gründen interessant: Sie bieten sich vor allem für die Obst-, Gemüse- und Fischabteilungen an, die quasi das Herz der Supermärkte sind. Durch die Auslagen können wir saisonale Produkte bewerben, im Moment sind das Spargel, Artischocken, Blumenkohl, Gurken, Radieschen und Karotten. Außerdem ist es ein Blickfang, die Produkte so zu präsentieren. Es ist eine Neuheit und wir wissen, dass die Läden auf der Suche nach Neuheiten sind. Unsere Kunden wollen überrascht werden und deswegen lieben wir diese neuen Auslagen."

Neben den saisonalen Produkten haben wir auch Auslagen mit exotischen Früchten. "Die Wochen um Ostern herum sind für exotische Früchte genauso wichtig wie die Weihnachtszeit. Und auch wenn die Umstände den Konsum im Moment nicht fördern, helfen die Auslagen dabei, größere Mengen an saisonalem Obst und Gemüse zu einem guten Preis zu verkaufen. Mit den Verkäufen sind wir sehr zufrieden."

Die Auslagen an den Markt anpassen
Grosbusch hat seinen Sitz in Luxemburg und das Unternehmen bietet seine Dienstleistungen in Supermärkten an. "Wir passen unsere Auslagen an den Markt an. In Luxemburg wohnen 600.000 Menschen und dazu kommen zahlreiche internationale Einwohner. Im Südwesten des Landes gibt es eine große portugiesische Community, deswegen bewerben wir unsere Produkte aus Portugal vor allem dort. In den großen Stadtzentren, in denen die Kaufkraft stärker ist, können wir auch Mangos und andere exotische Früchte, die mit dem Flugzeug importiert werden, bewerben. Unsere Auslagen können, je nach Sektor und Markt, sehr unterschiedlich aussehen. Das macht unsere Arbeit sehr interessant."

Für weitere Informationen:
Serge Zeppieri
Grosbusch
Phone: +352 661 403 733
szeppieri@grosbusch.lu
www.grosbusch.lu


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet