Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Luz Santos Bollea: "Reedereien sind jetzt strategische Partner"

Terri Citrus setzt große Hoffnungen in Argentiniens Zitronenernte 2022

Die ersten Container der argentinischen Zitronenmarke Terri Citrus, genannt Carmencita, wurden gerade für Europa und die USA verladen. Kunden in Spanien haben sie bereits gebeten, die Zitronen früher zu verschicken, da sie mit unsicheren globalen Märkten konfrontiert sind, sagt Luz Santos Bollea, Marketingdirektorin von Terri Citrus.

Die Familie Santos Bollea

"Wir sind mit der Qualität, die wir in diesem Jahr sehen, sehr zufrieden. Es gibt verschiedene Größen, von klein über mittelgroß bis groß, alle Größen werden von den Märkten bevorzugt. In diesem Jahr sind die Kosten für den Anbau, die Ernte und die Verpackung der Früchte sowie die Frachtkosten gestiegen. Die Preise auf dem Markt sind im Moment nicht gut. Unsere Container werden in einem Monat ankommen. Wir gehen davon aus, dass es eine sehr schwierige Saison werden wird, da die Kosten im Vergleich zu den Vorjahren gestiegen sind. Es ist sehr schwierig, die Agrochemikalien zu finden, die wir für die Zubereitung und Verpackung der Zitronen verwenden, denn sie sind viel teurer geworden. Die Zitronen sind zyklisch. Wir werden unsere Kunden nicht im Stich lassen. Wir arbeiten mit langfristigen Beziehungen", sagt Santos Bollea.

"Die Produktion von Berna-Zitronen ist dieses Jahr geringer, so dass unsere spanischen Kunden uns gebeten haben, unser Produkt früher zu versenden. Mit unseren spanischen Kunden haben wir eine gute Chance. Sie wollen jedes Jahr unsere Zitronen. Die ersten Container für Europa und die USA wurden bereits verladen. Sie werden in diesen Märkten mehr oder weniger gleichzeitig ankommen. Ich weiß wirklich nicht, ob es ein gutes oder schlechtes Jahr wird. Wir verarbeiten das Obst, das einen Monat später eintrifft, und es wird erst zwei bis drei Wochen später verkauft. Manchmal ändert sich der Preis, wenn der Container ankommt, aber wir arbeiten meistens mit Programmen. Letztes Jahr waren die Preise wirklich hoch, und am Ende der Saison gingen sie wieder zurück", erklärt Santos Bollea.

Terri Citrus mit Sitz in Tucuman, Argentinien, verfügt über 900 Hektar Land, von denen 750 Hektar voll mit Zitronen bepflanzt sind. Sie exportieren mehr als 100 Container mit Zitronen in über 15 Länder. Die Hauptexporte gehen in die USA, die Niederlande, Italien, Spanien und das Vereinigte Königreich. Hongkong, Indonesien, Dubai, Kanada, Griechenland und Frankreich sind Nebenmärkte. Im Jahr 2021 belegte Terri Citrus den ersten Platz in den beiden Rankings des argentinischen Qualitätssiegels All Lemon für die Qualität der in die USA und den Rest der Welt exportierten Zitronen.

Russland und die Ukraine waren Märkte, auf denen sie Kunden hatten, die feste Preise zahlten. Terri Citrus muss nun alternative Märkte finden, um diese Mengen abzunehmen. "Dort ist es sehr schwierig. Diese Lücke wird in ein anderes Land gehen. Vielleicht nach Asien oder vielleicht nach Europa, denn dort gibt es im Moment keine Zitronen. Die Türkei ist am Ende, und Spanien verlangt nach mehr Zitronen. Wir als Erzeuger in Tucumán haben gute Beziehungen zu unseren Kollegen in Spanien", erklärt Santos Bollea.

"Die Reedereien sind jetzt ein neuer Partner. Früher waren sie nur ein Lieferant, bei dem man um einen Container bittet und für die Dienstleistung bezahlt. Jetzt sind sie eine Art strategischer Partner. Es ist schwierig, Container zu finden. Ich hoffe, dass sich diese Situation bald wieder normalisiert. Die Kosten für einen Container sind um 30-40% gestiegen - das ist schrecklich. Hier muss schnell eine Lösung gefunden werden", mahnt Santos Bollea.

Sie erzählt, dass ihre Mutter Carmencita Bollea - die den Spitznamen 'Terri' trug, was 'fruchtbares Land' bedeutet - das Kind des Gründers des Erzeugers und Exportriesen San Miguel war. Terri Citrus und die Marke Carmencita sind passenderweise nach ihrer Mutter benannt, die vor 5 Jahren nach einem Kampf gegen den Krebs verstarb. Das Unternehmen wuchs von 97 Hektar Zitronen, die auf dem heimischen Markt verkauft wurden, zu einem der führenden argentinischen Exporteure heran.

Für weitere Informationen:
Luz Santos Bollea
Terri Citrus
Tel: +54 9381 558 0251
E-Mail: lsantos@terricitrus.com 
www.terricitrus.com 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet