Mateusz Wajnert, Galster Sp. z o.o., Polen:

"Wir haben weniger Äpfel auf Lager als zur gleichen Zeit des letzten Jahres"

Nicht alle polnischen Apfelexporteure haben große Mengen an Äpfeln auf Lager. Obwohl die Saison nicht die beste war, die sie je hatten, ist ein Exporteur zuversichtlich, dass er alle seine Äpfel vor dem Ende der Saison verkaufen wird. Sie freuen sich sogar schon auf das nächste Produkt auf ihrer Agenda - Süßkirschen.

Während sich die polnische Apfelsaison ihrem Ende nähert, ist Mateusz Wajnert, Verkaufsleiter des polnischen Apfelexporteurs Galster, der Meinung, dass es insgesamt nicht die schlechteste Saison war: "Ich erinnere mich an bessere Saisons. Andererseits kann ich mich nicht beklagen, denn wir haben dieses Jahr gute Arbeit mit unseren Kunden geleistet. Wir haben Galster auch auf neuen Märkten präsentiert, da wir seit mehreren Jahren daran arbeiten, Zugang zu diesen Märkten zu bekommen. Was noch fehlt, ist die Tatsache, dass der Umfang der Lieferungen nicht so groß war. Viele Länder in Europa hatten selbst eine gute Apfelernte, so dass sie nicht so sehr daran interessiert waren, polnische Äpfel zu bekommen. Erschwerend kam hinzu, dass wir viele Probleme mit der Verfügbarkeit und den hohen Frachtpreisen für Langstreckentransporte hatten."

"Obwohl es Exporteure gibt, die sagen, dass sie noch große Mengen an Äpfeln auf Lager haben, ist das bei Galster nicht der Fall", erklärt Wajnert. Sie werden sogar bald auf ein anderes Produkt umsteigen können.

"Es stimmt, dass einige sagen, wir hätten noch viele polnische Äpfel auf Lager. Aber ich weiß nicht, wie es um die Bestände anderer Unternehmen bestellt ist. Aus unserer Sicht haben wir weniger Äpfel auf Lager als zur gleichen Zeit des letzten Jahres. Ich bin absolut sicher, dass wir in der Lage sein werden, alle Äpfel rechtzeitig zu verkaufen. Wir werden nach wie vor unsere alten Kunden beliefern und versuchen weiterhin, neue Märkte zu erschließen. Das ist der einfache Plan. Wir wollen uns auch gut auf die Süßkirschensaison vorbereiten, die in der zweiten Junihälfte beginnen wird. Letztes Jahr haben wir große Investitionen in unsere Kirschenplantagen getätigt und wir möchten so gut wie möglich auf die Verkaufssaison vorbereitet sein."

Wajnert nahm als Besucher an der Fruit Logistica teil, wo er sowohl mit bestehenden als auch mit potenziellen neuen Kunden zusammentraf: "Die Fruit Logistica ist für mich immer eine wichtige Veranstaltung. Bei Galster sind uns die Beziehungen zu unseren Kunden wichtig. Die Fruit Logistica ist eine gute Gelegenheit, zumindest einmal im Jahr mit ihnen Kaffee zu trinken. Meiner Meinung nach ist es auch effektiver, potenzielle neue Kunden persönlich zu treffen, als sie anzurufen oder ihnen eine E-Mail zu schicken", fasst er zusammen.

Für weitere Informationen:
Mateusz Wajnert
Galster Sp. z o.o.
Tel: +48 660 042 551
Email: mateusz.wajnert@galster.pl 
www.galster.pl  


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet