Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Dan Sztybel, CEO der israelischen Tochtergesellschaft der Save Foods, Inc.:

"90% der isralischen Obst- und Gemüseexporte werden bereits mit unserem Produkt behandelt"

Save Foods ist in der Lage, mit einer Mischung aus Lebensmittelsäuren die Haltbarkeit von Obst und Gemüse entscheidend zu verlängern und so der Lebensmittelverschwendung den Kampf anzusagen. Dabei funktioniert das Ganze wie eine Plug-and-Play-Lösung, die bislang verwendeten Pestizide werden einfach ersetzt. In einem 4-teiligen-Interview erfahren Sie mehr zu den Hintergründen der Nacherntebehandlung. Im zweiten Teil der Serie geht Dan Sztybel (r) auf Kunden und Märkte ein und unterstreicht, wie wichtig Nachhaltigkeit in Zukunft sein wird.

Hier gelangen Sie direkt zum ersten Teil des Interviews.

Welche sind die wichtigsten Kunden und die wichtigsten Märkte?
Wie Sie wissen, gibt es eine Menge Obst und Gemüse auf der Welt. Daher konzentrieren wir uns vor allem auf diejenigen Lebensmittel, die einen hohen Wert haben, aber auch sehr leicht verderblich sind. Ein weiteres wichtiges Thema ist der Transport. Hier müssen wir schon im Erzeugerland ansetzen, also in Mexiko, Peru und Chile, aber auch Kalifornien ist ein großer Produzent von Obst und Gemüse ist. Nicht zu vergessen Spanien, Italien, Südafrika, die Türkei, Ägypten, Marokko und Israel – sie alle liefern viele pflanzliche Nahrungsmittel nach Europa.

Warum also Europa und warum diese Länder?
Europa ist im Begriff, den Einsatz von Pestiziden strikt zu reduzieren und sogar zu verbieten, was die Verpackungsindustrie vor große Herausforderungen stellt. Einer der Marktführer (Lidl) hat sogar noch strengere Anforderungen als die Europäische Kommission, deshalb wird sich hier in naher Zukunft einiges ändern müssen. Dabei hat Save Foods genau die richtige Lösung. In Israel zum Beispiel werden bereits heute neunzig Prozent der Obst- und Gemüseexporte mit unserem Produkt für den Versand nach Europa behandelt. So wird es möglich, den Einsatz von Pestiziden und Fungiziden auf ein Minimum zu reduzieren. 

Unser wichtigster Kunde ist also die Verpackungsindustrie. Aber nicht nur. Wir wenden uns auch an die führenden Lebensmitteleinzelhändler dieser Welt, weil sie es in der Hand haben, ihren Lieferanten zu sagen, auf welche Art und Weise sie ihre Ware gerne behandelt und geliefert haben wollen.

Wie bedeutend ist das Thema Nachhaltigkeit?
Nachhaltigkeit ist entscheidend. Es geht darum, was wir unseren Kindern als Erbe hinterlassen wollen. Dabei ist Lebensmittelverschwendung ist ein massives Problem und hat einen überaus negativen Einfluss auf die globale Nachhaltigkeit. Was Viele vielleicht nicht wissen: Treibhausgase, die durch Lebensmittelabfälle entstehen, machen acht Prozent der weltweiten Treibhausgasemissionen aus. Um diese Lebensmittelabfälle zu reduzieren, werden aber heute noch überwiegend Pestizide und Fungizide eingesetzt, die nicht nur negative Auswirkungen auf unsere Gesundheit, sondern auch auf die Umwelt haben. Nachhaltigkeit ist also sehr wichtig für uns und ich denke, dass Save Foods hier einen wichtigen Beitrag leisten kann.

Weitere Informationen:
https://savefoods.co/ 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet