Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Christo Naudé, Malelane Citrus, Südafrika:

"Wenn wir diese Saison überstehen, können wir alles erreichen"

Die Ernte der Star Ruby Grapefruit beginnt nach dem Osterwochenende bei Malelane Citrus (MSK), einem Grapefruitspezialisten, der jährlich etwa 800.000 Kartons (17,5kg) exportiert. Die Exporte werden jede Woche zunehmen, bis sie Mitte Mai ihren Höhepunkt erreichen und bis Ende Juni andauern, erklärt Christo Naudé von Malelane Citrus in der Provinz Mpumalanga.Die Zitruskooperative hat ihre Zitronen Mitte letzten Monats fertiggestellt (der Zitronenmarkt ist derzeit nicht stark), und die Valencias werden im Juli geerntet, wo er eine geringere Midknight- und Delta-Ernte erwartet.

Russland und die Ukraine waren gute Märkte für große frühe Grapefruits
Bei den Grapefruits sieht die Verteilung der Anzahl ähnlich aus wie im letzten Jahr, sagt Christo, d.h. überwiegend am größeren Ende des Spektrums mit 40, 35 und 32. Diese Anzahl an großen Grapefruits ist eine Spezifikation, die Russland (und die Ukraine) normalerweise leider annehmen würden, sagt er, während er anmerkt, dass es immer noch Anfragen aus Russland für Grapefruits gibt, zusammen mit der Zusicherung von Zahlungen, aber es bleibt eine sehr risikoreiche Entscheidung.

"Wenn man sich die gesamte Branche ansieht, gehen normalerweise 8% der südafrikanischen Grapefruitmenge nach Russland, also etwa 60.000 Kartons speziell für uns. Aber in diesem Jahr sollte man meiner Meinung nach nicht mit zusätzlichen Mengen irgendwohin gehen, man sollte nur seine Programme erfüllen, sie regelmäßig verfolgen, um ein Gefühl für den Markt zu bekommen, und für den Rest ist die Logistikkette einfach zu teuer." Südafrikanische Grapefruits werden nach Russland gehen, aber die Exporteure müssen bei der Bezahlung sehr vorsichtig sein.

Fotos zur Verfügung gestellt von Malelane Citrus

Die Ukraine war früher ein guter Markt für die großen Grapefruits und nahm etwa 4% der 28 und 32 von Malelane Citrus ab, was zusammen mit den Mengen, die normalerweise nach Russland gingen, etwa zwei Drittel dieser Mengen ausmacht, vor allem zu Beginn der Saison, bevor die Farbe weit genug fortgeschritten ist, um in die Spezialmärkte (Japan, Südkorea, China) exportiert zu werden. Letztes Jahr wurden aufgrund logistischer Probleme weniger Grapefruits von Malelane Citrus in die Ukraine geliefert, aber in früheren Saisons wurden rund 20.000 17,5-kg-Teleskopkartons mit Grapefruits dorthin geliefert.

Erwarteter Rückgang der Exporte von Grapefruits in Verarbeitungsqualität

"Die Kosten sind verrückt"
Es gibt zwar Saftbestellungen aus China und Europa, aber die Logistikkosten sind so stark gestiegen, dass es wahrscheinlich zu einem Rückgang der Exporte in der Verarbeitungsqualität kommen wird." Ich glaube, wenn wir unsere Früchte in diesem Jahr rausbringen, und es geht uns gut, dann können wir alles erreichen, aber wir müssen in diesem Jahr sehr vorsichtig sein", bemerkt er. "Die Kosten sind verrückt - die Kartons, der Dünger, und dann reden wir noch nicht einmal über die Transportunternehmen und die Frachtsteigerungen."

Er merkt an, dass die Verkaufspreise dem Anstieg der Inputkosten nicht folgen können, da die Verbraucher die Grapefruit zugunsten anderer Waren meiden werden, obwohl die Grapefruit einzigartig ist und einen bemerkenswerten Nährwert hat, wie er anmerkt.


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet