Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Treibt die Inflation die Gemüsepreise tatsächlich nach oben?

Teures Fruchtgemüse - Möhren, Porree und Tafeltrauben hingegen günstiger

Die Inflation lässt die Preise für Lebensmittel nach oben schießen. Doch auf einige Gemüsesorten trifft das nicht zu: Es gibt nämlich auch Lebensmittel im deutschen LEH, die günstiger wurden über die letzten Monate: Zwar ist der Stangenspargel um 18 Prozent teurer geworden, aber Möhren sind derzeit um 14 Prozent günstiger, berichtet Utopia.

Auch Weintrauben (2,5 Prozent) und Feldsalat, genau wie Lauch und Sellerie (beide je 9 Prozent) sind gerade günstiger zu kaufen. 
Den höchsten Preisanstieg weisen Gurken (30 Prozent) und Tomaten (27 Prozent) auf. 

 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet