Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Mosca präsentiert Stretchwickler und Umreifungsmaschinen auf der Anuga Foodtec

Ununterbrochene Luftzirkulation unerlässlich für Obst- und Gemüsesteigen

Mosca stellt auf der diesjährigen Anuga Foodtec in Köln gleich zwei Techniken für den Schutz verschiedener Lebensmittel in den Mittelpunkt. Neben Umreifungsmaschinen präsentiert das Unternehmen erstmals auch Stretchwickler der Mosca-Marke Movitec live auf einer Messe. Gerade für Gemüse- und Obststeigen sowie warme Produkte ist eine ununterbrochene Luftzirkulation unerlässlich, um Kondensation und dadurch Schimmelbildung zu vermeiden. 

Auf dem Messestand werden beide Techniken zur Transportsicherung in Aktion gezeigt: In einer automatischen Linie bewegen Förderbänder Paletten mit gefüllten Lebensmittelkisten abwechselnd zur Horizontalumreifungsmaschine Evolution Sonixs MS-6 H und zum Stretchwickler Saturn S6. Als Hochleistungsmaschine umreift die MS-6 H dabei vollautomatisch bis zu 280 Packstücke pro Stunde: In wenigen Sekunden fährt der Bandrahmen auf die passende Höhe, legt das Umreifungsband in horizontalen Ebenen an die gestapelten Kisten an und verschließt die Bandenden energiearm und emissionsfrei mit Ultraschall. Der vollautomatische Ringwickler Saturn S6 kommt währenddessen auf bis zu 120 Paletten pro Stunde.

Dabei stellt das Ringsystem eine schnellere, platzsparende und robuste Alternative zum Dreharmwickler dar: Während der Ring von unten nach oben fährt, dreht sich der Folienabroller um das Packstück und wickelt die Folie mehrfach um die Kisten. Besonders für Lebensmittel eignet sich der zusätzliche Deckfolienspender, der empfindliche Produkte auch vor dem Eindringen von Schmutz und Wasser von oben schützen soll. Um die palettierten Kisten noch besser zu stabilisieren, arbeiten sowohl der Ringwickler als auch die MS-6 H zusätzlich mit einem vertikalen Kantenschutz aus Pappe. Dieser wird vor der Transportsicherung an die Ecken der Kisten angelegt und schafft einen sicheren Verbund.

Ergänzt wird die vollautomatische Linie durch ein virtuelles Abbild in einer Web-Applikation, das neben dem Status des End-of-line-Prozesses auch Maschinen- und Verbrauchsdaten darstellt. Über einen Touchscreen am Messestand können Besucherinnen und Besucher den aktuellen Vorrat an Kantenschutz-Pappen einsehen und erhalten wichtige Maschineninformationen auf einen Blick. Möglich wird das virtuelle Abbild durch Moscas integriertes Web-HMI, das relevante Daten zur Verfügbarkeit und Leistung sammelt.

Besuchen Sie das Unternehmen auf der Anuga Foodtec 2022:
Halle 7.1 / Stand C081. 

Weitere Informationen:
https://www.mosca.com/ 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet