Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Zum Erntestart werden europaweit 12.000 SpargelSpinnen gewartet und vorbereitet

Höhere Spargelerlöse durch Temperaturregulierung

Bald beginnt wieder die Spargelsaison. In ganz Europa werden dafür 12.000 SpargelSpinnen gewartet und vorbereitet. Die SpargelSpinne aus dem Hause Engels Maschinen ist ein Ernteverfahren, das die Erntearbeiter bei ihrer schweren Arbeit unterstützt. Sie können so länger arbeiten und besser Spargel ernten.

Kosten und Erträge im Gleichgewicht
Dank der SpargelSpinne benötigen Spargelbauern weniger Personal und sind besser auf steigende Arbeitskosten und Personalmangel vorbereitet. Die Einsparung von Arbeitskosten ist jedoch nur eine Möglichkeit, die Kosten und Erträge des Spargelanbaus im Gleichgewicht zu halten. Eine zweite Möglichkeit besteht darin, dafür zu sorgen, dass ein ausreichender Umsatz erzielt wird. Dies kann durch eine Temperaturregulierung im Spargelanbau erreicht werden.

Temperatur ist entscheidend für das Wachstum
Die Temperatur in einem Spargelbeet ist entscheidend für das Wachstum des Spargels. Eine zu niedrige Temperatur führt zu einer geringeren Produktion. Eine zu hohe Temperatur und schnelle Temperaturschwankungen führen zu einer schlechteren Qualität der Spargelstangen.

Die Temperatur im Bett wird von der Außenluft und der Sonneneinstrahlung bestimmt. Inwieweit diese Faktoren die Temperatur im Bett beeinflussen, hängt jedoch von der Abdeckfolie ab. Die SpargelSpinne ist die einzige Erntemaschine, die die Temperatur im Spargelbeet aktiv beeinflussen kann. Mit einer patentierten Technik werden die Folienkombinationen während der Ernte nach Bedarf zusammengestellt.

So kann die SpargelSpinne beispielsweise an einem Erntetag einen Folientunnel abnehmen und gleichzeitig die Abdeckfolie auf die weiße Seite drehen. Am nächsten Tag kann die Maschine ebenso schnell einen Folientunnel wieder aufziehen und die Abdeckfolie wieder auf die schwarze Seite drehen.

Das obige Diagramm zeigt die Temperaturentwicklung im Spargelbeet während einer ganzen Spargelsaison, wenn keine Temperaturregulierung durchgeführt wird. Der unregelmäßige Verlauf der Temperatur zeigt, dass die Temperatur an sonnigen Tagen zu hoch ansteigt, was die Qualität des Spargels beeinträchtigt. An Tagen mit wenig Sonne sinkt die Temperatur zu stark ab, was das Wachstum des Spargels hemmt.

Dieses Diagramm zeigt die Temperaturentwicklung während derselben Spargelsaison, wenn Temperaturregulierung durchgeführt wird. An sonnigen Tagen wird die Abdeckfolie von der schwarzen auf die weiße Seite gedreht und die Tunnelfolie zur Seite gelegt, damit die Temperatur nicht zu stark ansteigt. Wenn die Lufttemperatur und die Sonneneinstrahlung in den folgenden Tagen abnehmen, wird die Tunnelfolie wieder über die M-Bögen gelegt, um die Temperatur im Spargelbeet zu erhöhen. Auf diese Weise bleibt die durchschnittliche Temperatur im Beet während der gesamten Saison konstant und der Spargel kann besser wachsen.

Arbeitsaufwand sparen
Für die Durchführung der Temperaturregulierung sind 6 verschiedene Konfigurationen für die schwarz/weiße Abdeckfolie und die Thermotunnelfolie möglich. Alle Konfigurationen haben unterschiedliche Eigenschaften, die es dem Anbauer ermöglichen, auf verschiedene Wetterbedingungen zu reagieren. Mit der SpargelSpinne können alle Konfigurationen während der Ernte angebracht werden. Daher ist kein zusätzlicher Arbeitsaufwand oder extra Arbeitskräfte für die Temperaturregulierung erforderlich. Wenn täglich geerntet wird, kann die Folienkonfiguration eines ganzen Feldes an einem Tag geändert werden.

Die 6 Folienkonfigurationen für die Abdeckfolie und die Thermotunnelfolie sind wie folgt:

Konfiguration 1:

  • Tagsüber - maximale Aufwärmung an kalten Tagen mit schwarzer Abdeckfolie und M-Bogen-Tunnel
  • Nachts - maximale Isolation in kalten Nächten durch den Tunnel

Konfiguration 2:

  • Tagsüber - kontrolliertes Aufwärmen an kalten Tagen mit viel Sonnenlicht, die weiße Abdeckfolie verhindert den Temperaturanstieg durch die Sonneneinstrahlung.
  • Nachts - maximale Isolation durch den Tunnel in kalten Nächten

Konfiguration 3:

  • Tagsüber - geringe Aufwärmung an weniger kalten Tagen oder in windigen Perioden mit schwarzer Abdeckfolie und Thermofolie
  • Nachts - begrenzte Isolation mit Thermofolie direkt auf der Abdeckfolie

Konfiguration 4:

  • Tagsüber - kontrollierte Aufwärmung an weniger kalten Tagen mit viel Sonnenlicht mit weißer Abdeckfolie und Thermofolie
  • Nachts - niedrige Isolation mit Thermofolie direkt auf der Abdeckfolie

Konfiguration 5:

  • Tagsüber - minimale Aufwärmung an wärmeren Tagen ohne viel Sonnenlicht mit schwarzer Abdeckfolie; die Thermofolie liegt sauber zwischen Spargeldamm und M-Bögen
  • Nachts - keine Isolation in weniger kalten bis wärmeren Nächten

Konfiguration 6:

  • Tagsüber - minimale Aufwärmung an wärmeren Tagen mit viel Sonnenlicht mit weißer Abdeckfolie, die Thermofolie liegt sauber an der Seite zwischen Spargeldamm und M-Bögen.
  • Nachts - keine Isolation in warmen Nächten, damit das Spargelbeet so weit wie möglich abkühlen kann.

Kürzere Saison durch Temperaturregulierung
Wenn die Temperatur reguliert wird, wächst Spargel gleichmäßiger. Die tägliche Anwendung der richtigen Folienkonfiguration verhindert unnötige Temperaturschwankungen im Spargelbeet. Im Durchschnitt kann jeden Tag mehr geerntet werden, was die Ernteleistung pro Stunde erhöht. Dadurch kann das geplante Produktionsvolumen in weniger Tagen erreicht werden. Weniger Erntetage bedeuten direkt weniger Arbeit.

Weitere Informationen:
Annette Gillhart
Engels Innovatietechniek BV
Maasbreeseweg 19
5981 NZ PANNINGEN
T: +31 (0)77 307 4588
F: +31 (0)77 308 2912
a.gillhart@engelsmachines.nl 
www.engelsmachines.nl 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet