Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Süddeutschland:

Spargel- und Erdbeerverbände planen Impfaktion für Erntehelfer

Gut sechs Wochen vor Beginn der Spargelernte in Baden geht es um die Frage, wie die Erntehelfer aus Osteuropa geimpft werden könnten. Das Netzwerk der Spargel- und Erdbeerverbände startet in dieser Woche dazu eine schriftliche Umfrage bei seinen Mitgliedsbetrieben.

Der Verband Süddeutscher Spargel- und Erdbeer-Anbauer und das Bundesweite Netzwerk der Spargelverbände, wollen möglichst flächendeckende Angebote machen. So sei bereits eine Krankenkasse gefunden worden. Jetzt geht es darum, genügend Impfstoff zu bekommen und eine Organisation zu finden, die die Impfungen übernimmt.

Allein in Baden-Württemberg sind rund hundert Spargel-Betriebe mit 2.500 Erntehelfern gefragt. Vor allem größere Betriebe ab 50 Mitarbeitern wären auf eine flächendeckende Impfaktion der Verbände angewiesen.

Weitere Informationen:
www.vsse.de 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet