Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Neue Investitionen des türkischen Erzeugers in den Apfelhandel

"Es ist unsere erste Saison mit voller Kapazität im Apfelexport"

Ein türkischer Erzeuger von Frischprodukten hat den Sprung gewagt und wird dieses Jahr seine erste Apfelsaison mit voller Kapazität haben. Nachdem das Unternehmen überlegt hatte, ob es die erforderlichen Investitionen tätigen sollte, entschied es sich für den Bau eines zusätzlichen Packhauses und die Anschaffung der entsprechenden Maschinen. Das Unternehmen exportiert nun in Länder in Asien, Afrika und Europa.

Ani Tarim ist ein türkischer Exporteur von Frischprodukten, der bis vor kurzem noch nicht viel Erfahrung mit Äpfeln hatte: "Unser Unternehmen hat seinen Sitz im Boğazova-Tal im Bezirk Eğirdir in Isparta - dem produktivsten Apfelanbaugebiet der Türkei, das für die Sorte Red Delicious bekannt ist, und wir exportieren hauptsächlich Kirschen, Granatäpfel, schwarze Feigen, Tafeltrauben und Quitten", sagt Mehmet Çakmak, Vertriebs- und Marketingleiter des türkischen Frischwarenexporteurs Ani Tarim. "Obwohl wir sozusagen im Apfelparadies leben, haben wir bis 2020 keine Äpfel exportiert. Isparta mit seinen verschiedenen Anbaugebieten produzierte im Jahr 2021 etwa 1.130.000 Tonnen Äpfel."

"Auf der anderen Seite haben wir festgestellt, dass die lokalen Erzeuger, die ihr Geschäft meist in kleinem Maßstab betreiben, trotz des steigenden Exportanteils türkischer Äpfel auf den Weltmärkten in den letzten Jahren oft mit Vermarktungsproblemen zu kämpfen haben. Außerdem fragten viele unserer Kunden, die wir mit anderen Früchten beliefern, auch nach Äpfeln. In Anbetracht dieser Faktoren haben wir darüber nachgedacht, mit dem Export von Äpfeln zu beginnen und einen größeren Beitrag zur lokalen und nationalen Wirtschaft zu leisten. Schließlich beschloss unser Unternehmen, die für den Apfelexport erforderlichen Investitionen zu tätigen und baute ein Packhaus neben unserem Hauptkomplex in Eğirdir, um das Geschäft in diesem Sinne bequem betreiben zu können."

Angesichts der Nachfrage nach Äpfeln durch den türkischen Exporteur investierte das Unternehmen auch in die entsprechenden Maschinen, so Çakmak. "Mit fünf neuen zusätzlichen Kühlräumen ist unser Packhaus mit einer Hightech-Sortier- und Sortiermaschine ausgestattet, die von der türkischen Firma Tarend Tarım Endüstri Makinaları hergestellt und von der niederländischen Firma Ellips B.V. betrieben wird. Diese Maschine wurde Anfang November in Betrieb genommen, und heute sind wir in der Lage, etwa 100 Tonnen Äpfel pro Tag zu sortieren und zu verpacken, wobei eine hohe Farb- und Größengenauigkeit, Fehlerfreiheit und Prozesseffizienz gewährleistet sind. Da es unsere erste Saison mit voller Kapazität im Apfelexport ist, werden wir die Saison zwischen August und Ende April durchführen. Wir verpacken die Sorten Red Delicious, Golden Delicious Gala, Granny Smith und Rosy Glow für unsere Kunden in verschiedenen Verpackungen. Zusätzlich zu unserer eigenen Ernte haben wir bis zu 7.500 Tonnen Äpfel von lokalen Erzeugern bezogen. Indien, Malaysia, Libyen und Russland sind die Märkte, mit denen wir hauptsächlich arbeiten."

Ani Tarim befindet sich derzeit auch mitten in der Granatapfelsaison, die ebenfalls ein wichtiges Produkt für das Unternehmen ist, erklärt Çakmak: "Zusätzlich zu unserem Apfelgeschäft führen wir seit Oktober regelmäßig Granatapfel-Exporte durch. Ani Tarim hat auch eine kleine Investition in die Granatapfelabteilung getätigt, indem es eine neue Vorsortier- und Sortiermaschine in Betrieb genommen hat, die es erleichtert, die Früchte direkt nach der Ernte zu lagern und die Bestellungen reibungslos nach Gewichtsangaben vorzubereiten. Diese Maschine wird nur für etwa drei Wochen während der Saison eingesetzt, hilft uns aber vor allem bei der Lagerverwaltung und der späteren Auftragsplanung."

"Wir haben in dieser Saison 4.200 Tonnen Granatäpfel der Sorte Hejaz von lokalen Erzeugern aus den Regionen Denizli und Antalya bezogen und bieten unseren Kunden alle Kaliber, 5-6-7-8-9-10 und 12, in Karton-, Holz- oder Kunststoffverpackungen an. Obwohl die Gesamterntemenge aufgrund ungünstiger Witterungsbedingungen in den türkischen Anbaugebieten um etwa 25-30% zurückgegangen ist, verzeichnen wir seit Beginn der Saison eine konstante Nachfrage auf den europäischen Märkten. Insbesondere die Märkte in Deutschland, der Schweiz und Großbritannien sind in dieser Saison sehr anspruchsvoll."

"Hejaz ist die am meisten produzierte und konsumierte Granatapfelsorte in der Türkei. Sie ist in der Regel von Oktober bis März verfügbar, was ein großer Vorteil für die türkischen Exporteure gegenüber anderen Erzeugerländern ist, deren Bestände zu diesem Zeitpunkt meist schon erschöpft sind. Die Türkei hatte 600.021 Tonnen Granatapfel produziert und davon 192.006 Tonnen mit einem Wert von 126.054 USD Einnahmen im Jahr 2020 exportiert. Während die Gesamtproduktion der Saison 2019 bei 559.171 Tonnen lag, wurden nur 155.714 Tonnen dieser Menge exportiert, was 97,4 Millionen USD an Einnahmen einbrachte. Die Türkei behält ihren globalen Rang als einer der größten Erzeuger und Exporteure von Granatäpfeln zusammen mit den USA, Indien, Iran und China", fasst Çakmak zusammen.

Für weitere Informationen:
Mehmet Çakmak
Anı Tarım Fresh Fruit Ltd.Co.
Mob: +90 539 850 30 32
Email: marketing@anitarim.com.tr 
www.anitarim.com.tr 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet