Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Apfel nach wie vor auf Platz 1 im Obstranking

BVEO feiert "Tag des Deutschen Apfels"

Vom 10. – 14. Januar 2022 feiert Deutschland wieder eine Woche lang den „Tag des Deutschen Apfels“. Mittels Aktionen im Handel und Marketingmaßnahmen in den sozialen Medien möchte man auf die heimischen Qualitäten aufmerksam machen. „Unsere Erzeugerbetriebe in Nord, Süd, Ost und West haben langjährige Erfahrungen im Apfelanbau. Dabei legen Sie besonderes Augenmerk auf qualitativ und geschmacklich gute Sorten, wie den traditionell beliebten Elstar oder Braeburn aber auch neue Sorten, wie den rotfleischigen Kissabel, die frühe Sorte Sweetango oder den Zufallssämling Fräulein – die deutsche Apfelentdeckung", so Jens Anderson, Marketingleiter bei der Elbe Obst im Alten Land.

"Nicht zuletzt deshalb treten wir am ‚Tag des Deutschen Apfels‘ nun schon das 12. Jahr in Folge den Beweis an, dass selbst eingelagerte Äpfel, dank ausgefeilter Lagertechnologie ebenso knackig, frisch und aromatisch schmecken, wie nach der Ernte. Und die müssen noch nicht einmal um die halbe Welt reisen. In einer Jahreszeit, in der es nur ein begrenztes Frische-Angebot aus heimischem Anbau gibt, ist das etwas Besonderes", fährt Anderson fort.

Lieblingsobst in Deutschland
Äpfel stehen im Ranking der beliebtesten Obstarten nach wie vor auf Platz 1 in Deutschland. Jeder Deutsche verzehrt im Schnitt ca. 9 kg Äpfel pro Jahr oder – bei einem Gewicht pro Apfel von 150 g – 59 Äpfel pro Jahr. Deutschland ist in Europa einer der bedeutendsten Apfelerzeuger: Jährlich werden hier rund 1 Million Tonnen der knackigen Früchte geerntet. Im Jahr 2021 waren es 1.023.316 Tonnen.

Äpfel werden in Deutschland auf einer Fläche von 34.000 Hektar angebaut – das entspricht fast ganz Mallorca. Die wichtigsten Apfelregionen liegen an der Niederelbe, am Bodensee, im Rheinland und in Sachsen. Der beliebteste Apfel im Ranking ist der Elstar (17,7% Absatzmenge), gefolgt vom Braeburn (12,5%) und den Sorten Gala/Royal Gala (12,3%) 86% der Äpfel wurden im Lebensmitteleinzelhandel gekauft.

Im Durchschnitt kauft ein Haushalt 15 mal pro Jahr Äpfel und nimmt dabei jeweils 1,4 kg mit. 87% aller Haushalte sind Apfelkäufer. Die meisten Apfelliebhaber leben in NRW. Dort werden 20,8% aller Äpfel gekauft, gefolgt vom Nordwesten Deutschlands mit 16,8% und Bayern mit 14,8%.

Quelle: BVEO / Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH (AMI) 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet