Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH:

Durchblick am Kartoffelmarkt

Schon gleich zu Beginn der Saison 2021/22 waren die Erwartungen hoch, dass die Kartoffelpreise im Laufe der Monate deutlich anziehen werden. Auf welchem Fundament diese Markteinschätzung fußt, macht die jetzt erhältliche AMI Markt Bilanz Kartoffeln deutlich.
 
Die Kartoffelernte in Deutschland ist klein geblieben. Auch in Teilen Europas müssen gegenüber dem Vorjahr deutliche Abstriche gemacht werden. Überall in West- und Mitteleuropa gibt es aufgrund von Nässe im Sommer Probleme mit den Qualitäten. Bei der Aufbereitung der Lagerbestände fallen hohe Verleseabgänge an. Zusammen sorgt das überall für enge Versorgungsbilanzen, insbesondere auch in Deutschland. 

Im aktuellen Wirtschaftsjahr lohnt auch ein Blick über die Grenzen der EU hinaus. So könnte eine kleine Ernte in Russland noch eine Rolle spielen und die Wettbewerbssituation auf dem globalen Markt für Pommes frites ist spannend. In Nordamerika haben nicht alle Erzeuger viel geerntet.

Den gesamten Artikel der AMI finden Sie hier


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet