Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

CNIPT bewertet die Kartoffelkampagnen 2021 in Italien, Polen und Spanien

Der französische Kartoffelverband CNIPT hat in seinem jüngsten Newsletter einen Überblick über die Kartoffelkampagnen 2021 in Polen, Spanien und Italien gegeben.

Nach Angaben des polnischen Nationalen Instituts IERIGZ-NRI wird die polnische Kartoffelernte 2021 auf 7,4 Mio. Tonnen geschätzt, d.h. 7,6% weniger als im Jahr 2020, so CNIPT. Dieser Rückgang sei auf eine Verringerung der nationalen Erträge um 8,7% zurückzuführen, die im Durchschnitt 31,5 Tonnen pro Hektar betrugen. Auch die Qualität hat abgenommen, so dass die Analysten davon ausgehen, dass nur 70% der Produktion vermarktet werden können.

Nach Angaben des spanischen Landwirtschaftsministeriums wird Spanien im Jahr 2021 auf 65.387 Hektar 2,1 Millionen Tonnen Kartoffeln ernten (+3% im Vergleich zu 2020). Die Durchschnittserträge werden auf 32,2 Tonnen pro Hektar geschätzt, was einer Steigerung von 3,3% gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Italien wird nach Angaben der italienischen Behörden 1,16 Millionen Tonnen produzieren, d. h. 5% mehr als in der Kampagne 2020. Die Marktteilnehmer des Sektors gehen jedoch davon aus, dass die Menge in der Nähe der Vorjahresmenge oder darunter liegen wird. Das ist auf den Wassermangel in diesem Sommer zurückzuführen, der sich negativ auf die nationalen Erträge ausgewirkt hat.

Quelle: agronewscastillayleon.com


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet