Geschätzte 36,8 Millionen Tonnen Obst, Beeren und Nüsse, die 2020 in der EU geerntet wurden

In der EU wird ein breites Spektrum an Obst, Beeren und Nüssen erzeugt. Im Jahr 2020 werden schätzungsweise 36,8 Millionen Tonnen geerntet, davon 14,3 Millionen Tonnen Kernobst (Äpfel und Birnen), 11,4 Millionen Tonnen Zitrusfrüchte (wie Orangen, Satsumas und Zitronen), 6,5 Millionen Tonnen Steinobst (wie Pfirsiche, Nektarinen, Aprikosen, Kirschen und Pflaumen).

Hinzu kommen 2,7 Millionen Tonnen subtropisches und tropisches Obst (wie Feigen, Kiwis, Avocados und Bananen), 1,3 Millionen Tonnen Nüsse sowie 0,7 Millionen Tonnen Beeren.

Spanien und Italien sind die Haupterzeuger von Obst in der EU. Bei einigen spezifischen Obstsorten waren jedoch andere Mitgliedstaaten die wichtigsten Erzeuger.

Weltweit werden Tausende von Apfelsorten angebaut, von denen viele so gezüchtet und ausgewählt wurden, dass sie in unterschiedlichen Klimazonen gedeihen. Dies hat die kommerzielle Apfelproduktion in allen Mitgliedstaaten ermöglicht.

Etwa drei von zehn in der EU erzeugten Äpfeln (30,0%) wurden im Jahr 2020 in Polen geerntet. Die anderen Haupterzeugerländer von Äpfeln waren Italien (20,8% der EU-Gesamterzeugung) und Frankreich (13,7%). Im Gegensatz dazu ist die Orangen- und Pfirsicherzeugung durch die klimatischen Bedingungen viel stärker eingeschränkt. Über 90% aller in der EU erzeugten Orangen und Pfirsiche kamen aus Spanien, Italien und Griechenland.

Quelle: ec.europa.eu


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet