Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Dr. Atif Syed, Wootzano, Großbritannien:

"Fast alles an diesen Robotern ist einzigartig, auch die Tatsache, dass sie erschwinglich sind"

Da viele Länder mit gravierendem Fachkräftemangel zu kämpfen haben, suchen immer mehr Firmen in der Frischwarenindustrie nach Möglichkeiten, um den Bedarf an Arbeitskräften zu reduzieren, sei es bei der Erntezeit oder bei den Prozessen nach der Ernte.

Ein in England ansässiges Robotikunternehmen hat eine Lösung zur Verringerung des Arbeitsaufwands nach der Ernte gefunden: Wootzano stellt geschickte Roboter her, die mit Hilfe ihrer patentierten elektronischen Haut, firmeneigener Hardware und Algorithmen des maschinellen Lernens in voll integrierten Roboter-Verpackungssystemen in der Lage sind, frisches Obst und Gemüse schonend zu behandeln.

Klicken Sie hier, um die Roboter in Aktion zu sehen.

"Unsere patentierte Technologie ermöglicht es den Robotern, ihre Umgebung sensorisch besser wahrzunehmen und Daten wie Druck, Festigkeit, Temperatur, Feuchtigkeit und chemische Signaturen zu analysieren. Soweit wir wissen, ist unsere Technologie einzigartig. Ein derartiges Maß an hochintelligenter, geschickter Handhabung gibt es bei Nachernteanlagen für Produkte wie Trauben und Tomaten nicht. Er kann nicht nur nachahmen, was ein Mensch tun würde, sondern geht darüber hinaus", erklärt Dr. Atif Syed, Vorsitzender, CEO und Gründer von Wootzano.

"Um Produkte wie diese zu handhaben, muss der Roboter wissen, wie viel Druck er ausüben muss, und er kennt auch die Richtung der Kraft. Fast alles an diesen Robotern ist einzigartig, auch die Tatsache, dass sie erschwinglich sind. Wir gehen davon aus, dass sich die Investition innerhalb eines Jahres amortisieren kann, was natürlich von der Nutzung abhängt."

Wootzano hat gerade Produktionsanlagen in Betrieb und ist mit Tausenden von Aufträgen und der Produktion voll ausgelastet. Die autonomen Verpackungsanlagen sind in britischen und europäischen Unternehmen im Einsatz.

"Die Roboter sind für alle Obst- und Gemüsesorten konzipiert, aber im Moment werden sie vor allem für Trauben und Tomaten eingesetzt, weil wir uns auf die Nachfrage konzentrieren und unsere Kunden danach gefragt haben, aber wir erhalten auch viele Anfragen für Steinobst, Kiwis und Avocado-Anlagen."

"Unser System umfasst: Qualitätskontrolle, Gewichtsschätzung, Zuschneiden, Pflücken und Abfüllen in Körbe. Wir bereiten die Körbchen für die Versiegelung vor, aber wir versiegeln sie nicht im Rahmen unseres Systems. Es können verschiedene Profile für unterschiedliche Kunden programmiert werden."

"Der Roboter schätzt das Gewicht und kann die Trauben schneiden, um das richtige Gewicht zu erreichen. Die verschiedenen Roboter auf der Anlage können miteinander kommunizieren, um sicherzustellen, dass das Gewicht und auch die Präsentation stimmen. Es kann auch eine Person an der Anlage sein, die die endgültige Präsentation überprüft."

"In ein paar Monaten werden wir in der Lage sein, die potenzielle Haltbarkeit des Produkts vorherzusagen, was es den Kunden ermöglichen wird, eine dynamische Preisgestaltung einzuführen. Alle unsere Roboter sind mit einem Cloud-Netzwerk verbunden und alle erfassten Daten werden hierher gesendet. Die Roboter sind selbstlernend und selbstanpassend, sie teilen ihr Wissen und verbessern sich mit der Zeit."

Nach dem Kauf der Roboter melden sich die Kunden für eine Abonnementgebühr an, die Updates, Fernsupport und allgemeine Wartung ermöglicht.

Die voreingestellten Spezifikationen für die Verpackungen von Produkten werden sich in Zukunft wahrscheinlich ändern, da der Trend zu nachhaltigeren Verpackungsmethoden und weniger Abfall geht. Aufgrund der raschen Einführung von Robotern ist es möglich, dass sich die Spezifikationen ändern, um den Robotern entgegenzukommen. Dies ist jedoch eine Diskussion, die geführt werden muss.

Für weitere Informationen:
D. Fulton
Wootzano
Tel: +44 (0)333 5779 668 
d.fulton@wootzano.com 
www.wootzano.com

 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet