Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Gute Saison für südafrikanische Grapefruit-Exporteure

Die südafrikanischen Grapefruitexporteure können in diesem Jahr recht zufrieden sein, denn die für den Export verpackten Mengen liegen mit 15,9 Millionen Kartons (17-kg-Äquivalent) fast 16% über dem Vorjahreswert von 13,7 Millionen Kartons. Nach Angaben des Verbandes der Zitrusanbauer ist dies auf die Erholung von den trockenen Bedingungen in den nördlichen Gebieten im vergangenen Jahr zurückzuführen.

Die Schätzung von Mitte März ging davon aus, dass die Ernte ähnlich ausfallen würde wie in der Saison 2018/2019. Die endgültig verpackte Menge belief sich auf 15,5 Millionen Kartons.

Der größte Erzeuger, Letsitele, lag mit 4,4 Millionen Kartons 12% unter der Schätzung. Hoedspruit lag mit 3,9 Mio. Kartons 1% darunter, während Onderberg mit 2,5 Mio. Kartons 2% darüber lag. Limpopo River lag mit 1,3 Mio. Kartons 8% unter der Schätzung, während Oranje Rivier (1,3 Mio.) mit nur 4.000 Kartons unter der Schätzung am nächsten lag.

Die EU ist nach wie vor der größte Markt für Grapefruits aus dem südlichen Afrika und importiert rund 85.000 Tonnen. Die Einfuhren aus China sind von 50.000 Tonnen im Jahr 2020 auf 76.000 Tonnen in diesem Jahr gestiegen. Auch die japanischen Importe sind von 25.000 Tonnen auf 28.000 Tonnen gestiegen und liegen damit knapp vor Russland (19.000 Tonnen im Jahr 2021).

Quelle: freightnews.co.za 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet