Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

SUNT sichert sich 1,1 Mio. Euro, um ausrangierte Bananen in europäischen Häfen zu retten

SUNT ist ein in Amsterdam ansässiges Start-up-Unternehmen, das Lebensmittel aus ausrangierten Bananen herstellt. Das Unternemen gab kürzlich bekannt, dass es 1,1 Millionen Euro von Brave New Food (BNF) Investments, DOEN Participaties und der Rabobank erhalten hat.

Diese Finanzierung wird es SUNT ermöglichen, eine Bananenfabrik zu errichten, um Millionen von weggeworfenen Bananen in europäischen Häfen zu retten. Das Unternehmen will auch ein Lieferant dieses hochwertigen Rohstoffs werden und strebt ein internationales Wachstum an.

SUNT wurde im Jahr 2019 von Laura Hoogland gegründet. Für seine Produkte werden derzeit Bananen verwendet, die in Ecuador aussortiert werden. Von den 100 Milliarden Tonnen Bananen, die angebaut werden, werden weltweit rund 50 Milliarden Kilo in der Kette verschwendet, weil sie nicht den kosmetischen Standards entsprechen. Ab dem zweiten Quartal 2022 wird sich die Bananenfabrik von SUNT hauptsächlich auf die Rettung von Bananen in europäischen Häfen konzentrieren. Allein in den Benelux-Häfen werden jedes Jahr etwa 20 Millionen Kilo Bananen weggeworfen. Darüber hinaus werden sie derzeit mit hohem Kostenaufwand vernichtet.

Das Unternehmen beschloss, aus diesen Bananen ein neues Frühstück und einen neuen Snack zu machen - Bananenbrot. Nach Angaben des Unternehmens ist es glutenfrei, laktosefrei und ohne Zuckerzusatz. Das Bananenbrot des Unternehmens ist unter anderem bei Albert Heijn, Picnic, COOP und Gorillas erhältlich.

Quelle: siliconcanals.com 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet