Pro-Kopf-Verbrauch auf gut 40 kg im Jahr

Gemüseverbrauch in Deutschland im letzten Jahr um knapp 10 kg gestiegen

Bewusste Ernährung liegt im Trend. Der Gemüseverbrauch in Deutschland ist im letzten Jahr um fast 10 kg auf 81,4 kg pro Haushalt gestiegen. Pro Kopf sind damit 40,4 kg Gemüse allein in deutschen Privathaushalten verbraucht worden.  Die Gründe liegen auf der Hand: Frisches Gemüse unterstützt nämlich sehr effektiv einen gesunden und kalorienarmen Ernährungsstil.

Und wenn es aus heimischem Anbau stammt, ist es nicht nur besonders frisch, knackig und schmackhaft, sondern tut dank kurzer Transportwege auch noch etwas für die Klimabilanz. Ein Grund mehr für (Hobby-) Köche, Gourmets und Genießer, sich den Adventskalender von "Deutschland – Mein Garten" schmecken zu lassen.

Quelle: Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH (AMI) / BVEO

Weitere Informationen:
deutsches-obst-und-gemuese.de 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet