Recycelte Verpackungen sorgen für eine nachhaltige Erdbeerproduktion

Hoogstraten setzt auf Nachhaltigkeit, indem es für seine Erdbeeren recycelte Kartonschalen verwendet. Diese sind das ganze Jahr über erhältlich sind und werden direkt nach Großbritannien geliefert.

Die Kooperative Hoogstraten hat bei den Standard-Erdbeerverpackungen auf Kartonschalen umgestellt und damit einen großen Schritt zur Reduzierung von Plastikmüll gemacht, denn die neue Kartonschale besteht zu mehr als 90% aus recyceltem Karton und ist selbst recycelbar.

Das Leitbild von Hoogstraten lautet: "Die gemeinsame Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft durch handwerkliches Können und hochwertige Dienstleistungen bei frischem Obst und Gemüse". Sie sind stolz auf ihre weltweit für ihren Geschmack und ihre Qualität bekannten Erdbeeren. Die Genossenschaft hat ihren Sitz in der Nähe von Antwerpen. Im Oktober und November ist Belgien die wichtigste Erdbeerquelle ganz Europas.

Synnøve Johansson, Manager für Geschäftsfeldentwicklung bei Hoogstraten, sagt: "Ein zusätzlicher Vorteil von der neuen Kartonschale sind die geringeren Arbeitskosten für unsere Erzeuger. Unsere neuen Maschinen falten jede Schale und legen sie in eine vorgefertigte Kartonpalette, welche zum Versand an den Erzeuger bereit steht. Das ist sehr hilfreich und nützlicher denn je, da es den Prozess vereinfacht und zusätzlichen Arbeitsaufwand beim Pflücken und Verpacken der Früchte spart."

Verpackungsmaterial bleibt einer der größten Beiträge zum CO2-Fußabdruck der Genossenschaft. Aus diesem Grund arbeitet Hoogstraten mit seinem Kartonschalen-Lieferanten daran, wie sie diesen Eintrag in Zukunft gemeinsam weiter vermindern können.

Johansson fügt hinzu: "Aufgrund ihrer empfindlichen Natur werden Erdbeeren nicht lose verkauft. Daher ist die Entscheidung für die am besten geeignete und nachhaltigste Verpackung nicht immer einfach. Wir haben in ein LCA-Tool investiert, das uns bei der Bewertung verschiedener Verpackungsoptionen unterstützt. Schließlich geht es um mehr als nur um die Reduzierung unserer Umweltbelastung oder die Verwendung von recyceltem Kunststoff."

"Bei der Verpackung müssen auch andere praktische Faktoren berücksichtigt werden, wie der verwendete Rohstoff, Aspekte der Lebensmittelsicherheit und die Haltbarkeit des Produkts."

Für mehr Informationen:
Synnøve Johansson
Coöperatie Hoogstraten
Synnove.johansson@hoogstraten.eu 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet