Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Exporteur Canlar Fruit zur türkischen Granatapfelsaison:

"Wir verzeichnen in diesem Jahr eine starke Nachfrage, insbesondere aus Mitteleuropa"

Die türkische Granatapfelernte hat begonnen und sollte nach Angaben eines türkischen Exporteurs jeden Moment abgeschlossen sein. Die Preise sind leicht gestiegen, da die Mengen etwas geringer sind im Vergleich zur vergangenen Saison. Dies könnte auch dazu führen, dass die Saison etwas kürzer ausfällt.

Laut Sefik Can, Senior Account Manager des türkischen Frischeexporteurs Canlar Fruit, wird die Granatapfelernte sehr bald abgeschlossen sein: "Wir haben vor zwei Wochen mit der Ernte unserer Granatäpfel begonnen, und die Erntesaison wird in den nächsten Tagen abgeschlossen sein. Wir verwenden eine Granatapfelmaschine von Unitec zum Sortieren, danach werden die Granatäpfel nach Gewicht sortiert und bis zum Ende der Saison in unserem Warenhaus gelagert."

"Obwohl wir noch am Anfang der Saison stehen, sind wir im Allgemeinen mit der Qualität und dem Interesse an dem Produkt zufrieden. Bereits vor Beginn der Saison haben wir mit Marktgruppen neue Granatapfelprogramme vereinbart. Zusätzlich zu unseren Standardlieferungen verzeichnen wir in diesem Jahr eine starke Nachfrage, insbesondere aus Mitteleuropa. Auch die Märkte im Nahen Osten und in Assien haben wir für die Zukunft im Visier", fährt er fort.

Skandinavien als Hauptabsatzmarkt
Für Canlar liegt der Schwerpunkt auf dem nordischen Gebiet, aber die Granatäpfel finden auch ihren Weg in verschiedene andere europäische Länder, erklärt Can. "Unser Unternehmen konzentriert sich hauptsächlich auf die skandinavischen Märkte. Der türkische Granatapfel besticht jedoch durch sein einzigartiges Aroma und seinen Geschmack. Das bedeutet, dass die Nachfrage aus vielen Teilen Europas und Russlands von Jahr zu Jahr steigt. Unser Ziel ist es, unseren Kunden unser Produkt ohne Probleme mit Pestiziden zu liefern."

Aus diesem Grund arbeitet man seit vielen Jahren mit derselben Gruppe von Landwirten zusammen, deren Pestizidprogramm von unseren Agraringenieuren festgelegt wurde. "Wir bemühen uns, die unterschiedlichen Bedürfnisse unserer Kunden zu verstehen und sind bestrebt, sie zu erfüllen und ein Höchstmaß an Zufriedenheit zu gewährleisten, wobei wir auch die strengen Lebensmittelsicherheitsstandards der Behörden einhalten."

Klimawandel macht Erzeugern zusammen zu schaffen
Aufgrund der Witterungsbedingungen seien die Produktionsmengen in diesem Jahr etwas geringer ausgefallen, was zu einer kürzeren Saison führen könnte, so Can: "Wie in der ganzen Welt verursacht die globale Erwärmung Schwankungen in der Produktion. Im Vergleich zum letzten Jahr ist die Produktion in diesem Jahr zurückgegangen. Infolgedessen können wir sagen, dass die Preise im Vergleich zu den Vorjahren leicht gestiegen sind. Im Allgemeinen können wir sagen, dass die Saison für die Exporteure gut sein wird. Wir gehen jedoch davon aus, dass die Saison aufgrund der geringen Erträge früher als erwartet enden könnte. Wir denken, dass es Ende November zu einem Preisanstieg kommen kann, je nach dem Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage bei den Verschiffungen aus den Lagern.

Quitten- und Traubenkampagne
"Mit dem Ende der Granatapfelsaison beginnt auch die Quittenernte. Die Quitte erwartet, dass sie dank ihres Geschmacks, ihres Geruchs und ihres Aussehens ihren verdienten Platz auf den europäischen Märkten einnehmen wird", erklärt Can. In der Zwischenzeit beendet der türkische Exporteur auch noch die Traubensaison. Can stellt fest, dass sie eine zufriedenstellende Traubensaison hatten.

"Wie immer wird die türkische kernlose Traube Sultana in Europa, Russland und den Ländern des Nahen Ostens aufgrund ihrer einzigartigen Eigenschaften bevorzugt. Insgesamt ist die Traubensaison gut verlaufen, und wir sind mit der anhaltenden Nachfrage zufrieden. Neben den türkischen kernlosen Trauben hat die Nachfrage nach Sorten wie Crimson, Red Globe und Autumn Royal in den letzten Jahren zugenommen." fasst er zusammen.

Für weitere Informationen:Sefik Can
Canlar Fruit
Tel: + 90 (242) 339 21 91
Email: sefik@canlarfruit.com 
www.canlarfruit.com  


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet